Dirk Langbehn von Bündnis 90/Die Grünen: Seit 15 Jahren engagierter Kommunalpolitiker

0

Ahrensburg (ve). Jüngst hat Dirk Langbehn von Bündnis 90/Die Grünen auf der Stadtverordnetenversammlung besonders im Mittelpunkt gestanden: Bürgervorsteher Roland Wilde gratulierte ihm zu 15 Jahren engagierter Kommunalpolitik.

Dirk Langbehn wird für 15 Jahre Engagement in der Stadtverordnetenversammlung von Bürgervorsteher Roland Wilde und Bürgermeister Michael Sarach (von rechts) geehrt.

Dirk Langbehn wird für 15 Jahre Engagement in der Stadtverordnetenversammlung von Bürgervorsteher Roland Wilde und Bürgermeister Michael Sarach (von rechts) geehrt.

Er sei ein „Wanderer zwischen den Welten“, so Wilde (CDU) in seiner Laudatio zu seinem ehemaligen Parteifreund. Denn Langbehn hat seine politische Karriere nicht bei den Grünen begonnen. 2003 wurde er als CDU-Abgeordneter direkt in die Stadtverordnetenversammlung gewählt. Bis 2006 war dies seine politische Heimat, doch dann verließ er die konservative Fraktion und saß zunächst parteilos in der Stadtverordnetenversammlung.

Seine neue politische Heimat hat er 2007 bei den Grünen gefunden, deren Überzeugung der Betriebswirtschaftler mit Vehemenz und auch gerne mit deutlichen Worten gegen die Argumente der CDU vertritt.

Er war Mitglied im Sozialausschuss und Umweltausschuss, bis Montag war er Mitglied im Finanzausschuss. Doch zeitgleich mit seiner Ehrung musste die Stadtversammlung auch seinen Rückzug aus diesem Ausschuss zur Kenntnis nehmen. Aufgrund beruflicher Veränderungen, so formulierte es Roland Wilde, übergibt er diesen Sitz an Monja Löwer. Auch aus der Stellvertretung im Werkausschuss, Umweltausschuss und Bau- und Planungsausschuss zieht sich Langbehn zurück.

Nach einen Geschenkwunsch gefragt, wünschte er sich einen Füllfederhalter. „Das ist in Zeiten der digitalen Kommunikation etwas Besonderes“, so Wilde bei der Übergabe.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren