Immobilien Kiesler: Jetzt haben die Großhansdorfer etwas zum Feiern

0

Großhansdorf (ve). Kürzlich feierte die Firma Immobilien Kiesler Firmenjubiläum und ihren Umzug in neue Räume im Schaapkamp mit vielen Geschäftspartnern, Freunden und Bekannten. Und sie baten aus Anlass des Festes um eine Spende. Mit dieser Spende nun konnte für die Waldgemeinde ein Anhänger mit Bierzeltgarnituren finanziert werden, der jetzt allen Verein und Verbänden in Großhansdorf zur Verfügung steht.

Friedhelm Kiesler mit Bürgermeister Janhinnerk Voß (von rechts) bei der Übergabe des Anhängers.

Friedhelm Kiesler mit Bürgermeister Janhinnerk Voß (von rechts) bei der Übergabe des Anhängers.

Die Waldgemeinde hat bisher einen ähnlichen Anhänger in Gebrauch, doch er wird auch für andere Dinge gebraucht und ist nicht so praktikabel. Nun steht ein geschlossener Anhänger mit reichlich Tischen und Bänken auf dem Gelände des Bauhofes jederzeit einsatzbereit. Das einzige, was die Vereine und Verbände brauchen, ist ein kräftiges Auto, mit dem der Anhänger gezogen werden kann.

Der Waldgemeinde verbunden

„Unser Firmensitz ist seit 35 Jahren Großhansdorf'“, sagt Firmeninhaber Friedhelm Kiesler, seine Frau Ilona engagiert sich zudem seit Jahren in der CDU-Fraktion der Gemeindevertretung. “ Wir sind seit 55 Jahren der Gemeinde mehr als verbunden. Wir möchten einfach gerne etwas an die Gemeinde zurück geben, die uns schon so vieles gegeben hat“, beschreibt Kiesler die Motivation für dieses Geschenk. „Und“, betont Bürgermeister Janhinnerk Voß bei der Übergabe, „dass sogar, ohne dass groß ein Logo auf dem Anhänger zu sehen ist. Diese Uneigennützigkeit ist heutzutage auch nicht selbstverständlich.“

Friedhelm Kiesler hat in diesen Tagen den Anhänger an Bürgermeister Voß übergeben. „Die Bierzeltgarnituren werden immer wieder in der Gemeinde gebraucht, es ist eine gute Einrichtung, dass wir sie haben. Der Anhänger hilft da sehr.“ So werden die Tische und Bänke natürlich beim Sommerzauber oder Matjesfest aufgestellt, aber auch Schulen, Kindergärten und andere öffentliche Einrichtungen benötigen sie für ihre Feste. Der praktische Transport ist daher wichtig.

Der neue Anhänger, gefüllt mit Bierzeltgarnituren, vor dem Waldreitersaal. Sein Standort wird der Bauhof sein, von dort kann er abgeholt werden.

Der neue Anhänger, gefüllt mit Bierzeltgarnituren, vor dem Waldreitersaal. Sein Standort wird der Bauhof sein, von dort kann er abgeholt werden.

Für Vereine, Verbände, Kindergärten, Schulen

„Jeder, der möchte, kann in der Gemeindeverwaltung anfragen, ob er die Bierzeltgarnituren ausleihen kann“, erläutert Voß. Mit einer Einschränkung: „Wir verleihen sie nicht für private Feste – denn wir stehen nicht in Konkurrenz zu den gewerblichen Anbietern.“ 15 bis 20 mal durchschnittlich sind die Garnituren pro Jahr kostenfrei gebucht.

Gespendet wurden von 47 Einzelspendern insgesamt 4.000 Euro. Der Anhänger hat 3.200 Euro gekostet, so konnten noch weitere Garnituren dazu gekauft werden. Kiesler: „Jetzt hat die Gemeinde etwas zum Feiern: Wenn bei Festen der Gemeinde an diesen Tischen gelacht und gefeiert wird, dann geht es den Menschen gut – dann haben wir unser Ziel erreicht“, so Kiesler.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren