Asyl- und Flüchtlingsproblematik: SPD lädt zum Kreisparteitag nach Ammersbek

0

Ammersbek (je/pm). Am Sonnabend, 18. April 2015, um 10 Uhr lädt die SPD zu einem außerordentlichen Kreisparteitag zu dem Thema Asyl- und Flüchtlingspolitik in das Restaurant „Zum Pferdestall“, Gutshof 1, Ammersbek ein.

sma_50Jahre_Kuhlwein_SPD-0587

Das Thema Asyl- und Flüchtlingspolitik soll nach den Eingangsreferaten der Gäste in Arbeitsgruppen detailliert erarbeitet und diskutiert werden, mit dem Ziel, einen Leitantrag für den SPD-Kreisverband zu entwickeln.

Die Referenten und ihre Themen

Serpil Midyatli, Mitglied des Landtags, Stellvertretende Vorsitzende und Sprecherin für Integration der SPD-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein zum Thema „Schleswig-Holstein wird im Jahr mindestens 20.000 Asylsuchende haben. Ist das Land ausreichend vorbereitet?“

Inga Morgenstern, Stellvertretende Bundesvorsitzende a.D. von amnesty international und erfahrene Rechtsanwältin aus Schleswig-Holstein zum Thema „Traumatisierte Flüchtlinge kommen nach Europa. Wie helfen wir Ihnen? Ist unsere Flüchtlingshilfe ausreichend humanitär?“

Christina Kampmann, Mitglied des Bundestages und Mitglied im Innenausschuss und dort zuständig für Flüchtlings- und Asylpolitik, zum Thema „Asyl-und Flüchtlingspolitik: Brauchen wir mehr Solidarität in der Europäischen Union?“

Susanne Danhier, Kreistagsabgeordnete und Kommunalpolitikerin zum Thema „Sind die Kommunen bereit für die Flüchtlinge und Asylsuchenden? Was fehlt ihnen, was brauchen sie?

Die Gruppenarbeit ist für rund 90 Minuten zu den Themen der Impulsreferate vorgesehen. Die Arbeitsgruppen werden vom jeweiligen Referenten der Vortrags und einem Kreisvorstandsmitglied begleitet. Anschließend werden die Ergebnisse im Plenum vorgestellt, ein Leitantrag entwickelt, diskutiert und abgestimmt.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren