Heiratsantrag auf der Drehleiter der Feuerwehr: Sie hat „Ja“ gesagt

0

Ahrensburg (ve). Sie hat „Ja“ gesagt. Das haben alle gehört. Denn die Braut Sarah Sellemann stand oben am Fenster im vierten Stock der Wohnung ihrer Eltern – und ihr zukünftiger Ehemann draußen vor dem Fenster. Per Drehleiter hatte sich Hendrik Schmidt in den Himmel hiefen lassen, um seiner Zukünftige einen Hochzeitsantrag zu machen und von dort aus quasi in den Siebten Himmel zu reisen. So geschehen heute Mittag im Ahrensburger Gartenholz.

"Ja. ich will" rief Sarah Sellemann laut und für alle hörbar - und fiel Hendrik Schmidt um den Hals.

„Ja. ich will“ rief Sarah Sellemann laut und für alle hörbar – und fiel Hendrik Schmidt um den Hals.

Die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg hat gerne „Ja“ gesagt, als die Idee aufkam, auf diese Weise um die Hand der Braut anzuhalten. Hendrik Schmidt ist ein Kamerad in der Freiwilligen Feuerwehr Volksdorf – und als Feuerwehrmann muss man seinen Heiratsantrag schon standesgemäß machen. Die laut und freudig durch die Nachbarschaft schallende Antwort „Ja, ich will“ und die Rufe in den Hof „Danke an die Feuerwehr Ahrensburg und an die Feuerwehr Volksdorf“ hörten die Kameraden gerne. Und dann sagte der Mann an der Drehleiter noch „So, und nun nehmen wir das nächste Fenster …“.

Quer über die Einfahrt musste die Drehleiter bis ans Haus ausgefahren werden.

Quer über die Einfahrt musste die Drehleiter bis ans Haus ausgefahren werden.

Hendrik Schmidt und Sarah Sellemann haben sich 2012 im Volksdorfer Dorfkrug kennengelernt, dort arbeitete sie als Restaurantfachangestellte. Und er feierte mit den Kameraden. Dann ging alles ziemlich schnell, der Volksdorfer Landschaftsgärtner zog zu ihr in den Nachbarort Ahrensburg. Inzwischen allerdings wohnen sie mit der einjährigen Tochter Mia-Luisa wieder in Volksdorf.

Sie ist in Ahrensburg aufgewachsen und er in Volksdorf, nun wird in Volksdorf gefeiert – und in Ahrensburg geheiratet. Am 8. Mai 2015 wollen sie sich im Ahrensbuger Schloss das Ja-Wort geben. ahrensburg24.de wünscht alles Gute!! Und auch besseres Wetter, denn Drehleiter, Kameraden und der Bräutigam standen heute die ganze Zeit in strömendem Regen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren