Saisonauftakt: Inline-Skater in neuen Trikots

0

Ahrensburg (je/pm). Zum Start der diesjährigen Saison wurden die Ahrensburger Inlineskater, neue und treue Mitglieder, mit neuen Trikots ausgestattet. Dank der Spende der Todendorfer Handwerker-Gemeinschaft und der Hofbäckerei Wittmaack aus Bargteheide konnten die Anschaffungskosten erheblich reduziert werden. Dafür bedankt sich die Abteilung Inlineskaten des Ahrensburger Turn- und Sportvereins herzlich.

Der Inliner-Nachwuchs in neuen Trikots bei der Jugendvollversammlung der Abteilung Inlineskaten im März 2015. Foto: ATSV

Der Inliner-Nachwuchs in neuen Trikots bei der Jugendvollversammlung der Abteilung Inlineskaten im März 2015. Foto: ATSV

Zwölf Teilnehmer des Skate Teams Ahrensburg starteten mit dem Nordcup 2015 in die neue Saison der Rennserie. Erstmalig waren die Ahrensburger Skater in vier verschiedenen Teams am Start und sammelten Punkte für sich und für ihre Teams.

Marathonstrecke in Hannover

Beim Auftaktrennen im Rahmen des Hannover Marathons mussten 21 Kilometer bewältigt werden. Bei kaltem, aber trockenem Wetter wurden die Skater bereits um 8.40 Uhr auf die Strecke geschickt. Viele Zuschauer feuerten die Teilnehmer an. Die ersten zehn Kilometer ging die Strecke nur geradeaus. Dafür hatte es die zweite Hälfte in sich. Es musste sogar ein Stück Kopfsteinpflaster bewältigt werden. Hinzu kamen scharfe Kurven, eine Fußgängerzone und verkehrsberuhigte Erhebungen.

Alle Teilnehmer aus dem Ahrensburger Team bewältigten den Halbmarathon ohne Sturz und erzielten gute Leistungen. Die dreizehnjährige Alina Kalisch absolvierte an diesem Tag ihren ersten Halbmarathon und erreichte mit einer beachtlichen Zeit von 52:12 Minuten den fünften Platz in ihrer Altersklasse der Jugend B. Katja Stieper belegte in der Gesamtwertung der Frauen einen hervorragenden neunten Platz. Mit Katja Stieper (Aktive), Daniela Johnsen (AK40) und Sabine Preußner (AK50) gab es zudem in den Altersklassenwertungen noch jeweils dritte Plätze zu feiern.

Bei den Herren kam der 20-jährige Yannic Rittel knapp hinter dem Spitzenfeld mit einer Zeit von 37:35 Minuten als dreizehnter ins Ziel.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren