Stormini: Auch für Kinder aus Flüchtlingsfamilien!/Wer hilft?

0

Stormarn (ve/pm). Über das Netzwerk facebook hat der Kreisjugendring Stormarn einen Aufruf gestartet zum Thema Stormini für Flüchtlingskinder. Denn die Kinder sollen eine Chance bekommen, bei der Zeltstadt mit zu machen. Nun sucht der Kreisjugendring Aktive, die helfen können, Kontakt zu Kinder in Flüchtlingsfamilien aufzunehmen.

Auf facebook schreibt der Kreisjugendring: „Wir kümmern uns zur Zeit darum, dass Flüchtlingskinder an Stormini teilnehmen können. Obwohl 300 Kinder auf der Warteliste bei Stomini stehen, haben wir zehn Plätze für Kinder von Asylsuchenden reserviert. Wir möchten damit ein klares Zeichen setzen für Kinderrechte. Ein Anschreiben an die Bürgermeister_innen in Stormarn hat bisher wenig Erfolg gehabt. Ein syrischer Junge (11) aus Bargfeld wird dabei sein, seine Schwester (12) bekommt keine Erlaubnis der Eltern. Dagmar aus dem Kernteam konnte über den direkten Kontakt (mit Dolmetscher) die Eltern überzeugen. Es scheint dabei wichtig zu sein, auf die getrenntgeschlechtliche Unterbringung und Betreuung hinzuweisen. Wir überlegen, ob wir die Projektbeschreibung auf arabisch, farsi, albanisch und … übersetzen. Was meint ihr? Habt ihr Kontakte zu Flüchtlingsfamilien mit Kindern zwischen 9 und 13 Jahren? Wir würden mit jemandem aus dem Kernteam auch den direkten Kontakt begleiten.“

Wer Rat weiß, kann sich unter direkt an den Kreisjugendring Stormarn wenden: Kreisjugendring Stormarn e.V., Grabauer Straße 19 in Bad Oldesloe, Telefon 04531 / 88 54 07, Fax 04531 / 88 51 13, Mail: office@kjr-stormarn.de, Internet: www.kjr-stormarn.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren