Bargteheide: Noch Plätze frei im Musical-Workshop mit Paul Graham Brown

0

Bargteheide (je/pm). Paul Graham Brown, Musical-Komponist, veranstaltet von Freitag, 8. Mai 2015, 17 Uhr, bis Sonntag, 10. Mai 2015, 17 Uhr, einen Musical-Workshop im Ganztagszentrum Bargteheide, Am Markt 2. Der Verein Musik und Bildung nimmt noch kurzfristige Anmeldungen entgegen.

Komponist Paul Graham Brown gibt dem Nachwuchs wertvolle Tipps für die Bühne. Foto: Verein Musik und Bildung

Komponist Paul Graham Brown gibt dem Nachwuchs wertvolle Tipps für die Bühne. Foto: Verein Musik und Bildung

Der Beginn des Stage-Performance-Musical-Coachings am Freitag, 8. Mai 2015, ist zum gemeinsamen Kennenlernen und für erste Warm-Ups gedacht. Am Sonnabend stellen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zwei Musical-Songs ihrer Wahl vor und arbeiten in Gruppen oder auch allein. Paul Graham Brown berät die jungen Sänger und Sängerinnen im Hinblick auf Stimme, Sprache, Mimik, Bewegung und Ausdruck. Das Ziel des Workshops ist es, dass sich die Teilnehmer ihrer Wirkung bewusst werden und diese gezielt für ihre Bühnenpräsenz einsetzen.

Erfahrung und Erfolge

Paul Graham Brown gehört zu den bekanntesten deutschen Musical-Komponisten. Im vergangenen Jahr feierte er zwei große Uraufführungen: „Superhero“ in Wiesbaden am Hessischen Staatstheater und „Der große Houdini“ am Theater Hof. Paul Graham Brown ist zudem ein gefragter Musical-Theater-Pädagoge mit Aufträgen an der Stage-School Hamburg, an der Bayerischen Theater-Akademie August Everding in München sowie am Paul McCartney’s Liverpool Institute for Performing Arts. Mehr Informationen finden Sie unter www.paulgrahambrown.de

Die Veranstaltung wird vom Verein Musik und Bildung Bargteheide durchgeführt. Die Musikschulleiterin Christine Thomsen, die fünf Jahre im Landkreis Marburg-Biedenkopf arbeitete, lernte Paul Graham Brown im Rahmen des Biedenkopfer Schloss-Festivals kennen. Sie spielte in der Musical-Band als Flötistin, war gleichzeitig zuständig als Talent-Scout und avisierte Fördergelder für das Musical „Eingefädelt“ und die diesjährige Uraufführung „Der Postraub“. So entstand nach Beendigung einer tollen Saison die Idee, Musical-Feeling in den Kreis Stormarn zu bringen. Damit nimmt der Verein Musik und Bildung den Status der Hansestadt Hamburg als Musical-Metropole im Randgebiet Hamburg auf und möchte mit neuen Impulsen die Szene bereichern.

Der Workshop kostet 150 Euro für das gesamte Wochenende. Anmeldungen und detaillierte Informationen gibt es unter 0 41 02 / 20 59 580 und unter holz.klangfarben@gmail.com. Paul Graham Brown steht vorab für Fragen zur Verfügung. Der Kontakt wird über den Verein Musik und Bildung hergestellt.

Für Interessenten, die im Mai nicht am Workshop teilnehmen können, werden bereits Anmeldungen für den nächsten Workshop entgegen genommen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren