Brandstiftung in Hammoor? Wieder Strohballen in Flammen

0

Hammoor (ve/pm). Brandstiftung? Aus bisher noch ungeklärter Ursache gerieten in der Nacht zu heute in der Straße Radelandtwiete mehrere Strohballen in Brand. Und zwar bei dem Landwirt, der schon früher Opfer von Brandanschlägen geworden ist.

Autofahrer, die die Bundesautobahn 1 entlangfuhren, entdeckten das Feuer gegen 2.20 Uhr und meldeten sich bei der Polizei. Auf einer abgelegenen Koppel am Wirtschaftsweg in der Radelandwiete brannten etwa 200 Strohballen in voller Ausdehnung. Die Rundballen waren zu einer Strohmiete aufgebaut und mit einem Flies vom Besitzer abgedeckt worden.

Zwei Freiwillige Feuerwehren waren stundenlang im Löscheinsatz. Gegen 7.30 Uhr rückte die Feuerwehr wieder ab. Die Strohballen brannten unter Aufsicht der Kameraden komplett herunter. Der Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung.

Beitragsbild: Symbolbild ahrensburg24.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren