Auftakt-Sternfahrt: Stadtradeln bei Sonne und Regen

0

Ahrensburg (je/pm). 70 Stadtradlerinnen und Stadtradler aus dem Kreis Stormarn nahmen am vergangenen Sonnabend trotz unbeständiger Wetterverhältnisse von verschiedenen Startpunkten an der Sternfahrt zur Trittauer Wassermühle teil: vier Radfahrerinnen und Radfahrer aus Bad Oldesloe, sieben aus Ahrensburg, 14 aus Bargteheide, 20 aus Reinbek und 25 aus Trittau.

Zusammentreffen an der Trittauer Wassermühle. Foto: Stadt Ahrensburg

Zusammentreffen an der Trittauer Wassermühle. Foto: Stadt Ahrensburg

Nach einigen Regengüssen bescherte der Wettergott den Teilnehmerinnen und Teilnehmern angenehmes Radfahr-Wetter: Laue Temperaturen und eine angenehme leichte Brise, ideal, um auf den unterschiedlichen Strecken nicht zu sehr ins Schwitzen zu geraten.

Strecke kurzfristig geändert

Jürgen Hentschke vom ADFC Ahrensburg hatte sich für seine Mitfahrerinnen und Mitfahrer eine abwechslungsreiche Strecke ausgedacht. „Ich musste nach dem Sturm am Dienstag noch einmal umdisponieren. Einige Strecken, die ursprünglich angedacht waren, waren danach nicht mehr befahrbar!“

Die kurzweilige Tour führte vorbei an grünen Wiesen, gelben Rapsfeldern und durch Wälder zunächst nach Hoisdorf. Auf dem Dorfplatz gab es ein Zusammentreffen mit den Radlern und Radlerinnen aus Trittau. Der Rest der Strecke wurde gemeinsam zurückgelegt. Am Ende des Tages standen bei den Ahrensburger Radlern 42 zurückgelegte Kilometer auf dem Tacho.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren