Hui, das 57. Windhundrennen in Hoisdorf: Schnell wie der Blitz, zielgenau und elegant

0

Hoisdorf (ub). Der Hoisdorfer Windhundrennclub als Ausrichter lud am Pfingst-Sonntag 2015 zum Rennen um den Preis von Schleswig-Holstein. Auf der gepflegten Anlage Fuhrwegen zwischen Siekerberg und Lütjensee fanden die spannenden Rennen zum 57. Mal statt.

Hoisdorfer Windhundrennclub Preis von Schleswig-Holstein

Hoisdorfer Windhundrennclub Preis von Schleswig-Holstein: Der Start, maximal sechs Hunde gehen in ein Rennen. Foto:U.Blaßl

Was das Wetter betraf, waren die Rahmenbedingungen bestens, nur wo waren die Zuschauer? Marion E. aus Siek wusste zu berichten, dass noch vor einigen Jahren so viel Publikum dabei war, dass die Parkplätze kaum ausreichten. „Da parkten wir bis kurz vor Lütjensee.“ Wie auch immer: Der Anblick der grazilen, eleganten Hunde machte alles wett. Apropos Wett(e): Der Deutsche Windhundzucht- und Rennverband (DWZRV) als Veranstalter sieht die nationale Veranstaltung als Förderung des Hobbysports und zur Beschäftigung und Gesunderhaltung der Windhunde und lehnt von daher professionelle Windhundrennen verbunden mit Wetteinsätzen strikt ab.

Windhunde – eine besondere Spezies

Zu den Windhunden zählen zehn Rassen, die sich unterscheiden zwischen Langstreckenläufern und Sprintern und nach ihrer Herkunft: okzidental, oriental, mediteran. Daher auch die exotischen Namen: Achthamar Jumanah, Ischkira Iranschahr, Ugan von Iransamin, um nur einige zu nennen. Das sind die Rassen: Afghanischer Windhund, Barsoi, Saluki, Galgo Espanol, Magyar Agar, Whippet, Greyhound (schafft als Sprinter 100 Meter in sechs Sekunden), Azawakh, Italienisches Windspiel, Sloughi. Windhunde als älteste Rasse der Welt sind so genannte Hetzhunde, die auf Sicht jagen, anders als Jagdhunde, die ihrem Geruchsinn folgen. Windhunde sind hinter dem Gepard (der schafft 100 Meter in fünf Sekunden) die schnellsten Landtiere. Der Greyhound ist die schnellste Rasse und läuft als Spitzengeschwindigkeit circa 70 Stundenkilometer.

Hoisdorfer Windhundrennclub Preis von Schleswig-Holstein

Windhunderennen: Diese Hunde stehen bereit für ein gemischtes Rennen.
Foto:U.Blaßl

Spannend und pfeilschnell

Die Gras-Rennstrecken sind unterschiedlich lang – 350 Meter für Whippets und Senioren, 480 Meter für alle anderen Rassen. Gelaufen wird hinter einem „Hasenzug-System“, das im Inneren der Rennstrecke auf einer Schiene liegt, ferngesteuert durch einen Mitarbeiter im Inneren der Rennbahn. Mal schneller, mal langsamer. Früher hing ein echtes Hasenfell an der Leine, heute ist es eine Attrappe. Einzel-Rassen, Rüden und Hündinnen laufen getrennt, alle Hunde tragen einen Maulkorb und haben ein farbiges Renndeckchen zwecks Orientierung um.

Insgesamt waren 45 Hunde am Start in unterschiedlichen Disziplinen. Es gibt zwei Arten von Windhund-Rennsport. Erstens das klassische Geschwindigkeitsrennen auf fester Rennbahn. Zweitens das „Coursing“, wobei es sich um eine Hasenhetz-Simulation handelt. Dabei wird das Jagdverhalten der teilnehmenden Hunde bewertet: Schnelligkeit, Gewandtheit, Eifer, Intelligenz und Kondition.

Hoisdorfer Windhundrennclub Preis von Schleswig-Holstein:

Hoisdorfer Windhundrennclub Preis von Schleswig-Holstein: Nur wenige Zuschauer fanden auf die Anlage. Foto:U.Blaßl

Alle Hunde willkommen!

Wer einen Hund hat und ihn mal auf der Anlage laufen lassen möchte, kann dies gerne mal unverbindlich ausprobieren. Noch ein Hinweis des Veranstalters: am Sonnabend, 13. Juni 2015, ab 14 Uhr findet das nächste Coursingtraining im Innenraum der Rennanlage Fuhrwegen/Hoisdorf statt. Und am Sonnabend, 27. Juni 2015, ab 14 Uhr wird das nächste Bahntraining angeboten. Am Sonnnabend, 24. Oktober 2015, findet auf der großen Wiese hinter dem Vereinsgelände das Abtraining zum letzten Lauf des Nord-Cup-Coursing statt.

 

 

Bildunterschriften:

  1. und 8.: Start, Maximal sechs Hunde sind am Start
  2. Start erfolgreich
  3. Die Zuschauer (im Hintergrund die Wohnmobile der Teilnehmer)
  4. Afghanen am Start
  5. Afghanen im Lauf
  6. Upps – Orientierung verloren
  7. Hasenzug-System
  8. Rocco Cantorelli, Ariane Failer
  9. Salukis
  10. Silken Windsprite
  11. Gemischtes Rennen
  12. Whippets
  13. Herr Urlaub mit seinen Salukis
  14. Sieger der Whippet-Rennen

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren