Badlantic: Aquajoggerinnen rannten durchs Wasser

0

Ahrensburg (je/pm). Premiere in Ahrensburg: Die Schwimmabteilung des Ahrensburger Turn- und Sportvereins veranstaltete das erste Aquajogging Event Deutschlands im Badlantic. 14 Teilnehmerinnen gingen an den Start, um 750 Meter in 60 Minuten unter der Wasseroberfläche zu laufen.

Alle Teilnehmerinnen des Aquajogging-Events im Badlantic. Foto: ATSV

Alle Teilnehmerinnen des Aquajogging-Events im Badlantic. Foto: ATSV

Aquajogging ist eine gelenkschonende Sportart, die den Muskelaufbau fördert und zur Stärkung der Kondition hervorragend geeignet ist. Ein Gürtel verleiht dem Aquajogger enormen Auftrieb, sodass dieser aufrecht im Wasser laufen kann, ohne den Boden des Schwimmbeckens zu berühren.

Schnelle Aquajoggerinnen

Auf zwei Bahnen liefen jeweils sieben Damen im Rechtsverkehr, um Kollisionen auszuschließen. Hoch motiviert erreichten alle Teilnehmerinnen das gesteckte Ziel in weniger als 45 Minuten. Die Bestzeit von 28:48 Minuten wurde weit unter dem Soll erreicht, gefolgt von der zweiten Siegerin, die nur fünf Sekunden später ins Ziel
lief. Die Drittplatzierte schaffte es in einer Zeit von 29:20 Minuten.

Der Abteilungsleiter Hans-Jürgen Bendfeldt überreichte den Teilnehmerinnen die Urkunden, Stoffabzeichen und Eventshirts persönlich. Er war begeistert von den schnellen Damen und kündigte eine Wiederholung der Veranstaltung für das nächste Jahr an, dann vielleicht auch mit männlicher Beteiligung.

Wer Fragen hat oder das Joggen im Wasser ausprobieren möchte, sollte sich bei Martina Bertram unter der Telefonnummer 0 45 32 / 288 24 54, der Email-Adresse schwimmen@atsv.de oder über das ATSV Büro, Telefonnummer 0 41 02/ 47 15 43, melden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren