Unfall in Großensee: Motoroller und Kleinkraftrad zusammen gestoßen

0

Trittau(ve/ots). Am Sonntag gegen 14.05 Uhr kam es in der Großenseer Straße in Trittau zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Zweirädern, bei dem drei Personen verletzt wurden.

Ein 14-jähriger Jugendlicher aus Kasseburg befuhr mit einem Kleinkraftrad die Großenseer Straße in Trittau in Richtung Ortsmitte. Auf dem Sozius saß ein Jugendlicher Freund aus Trittau. Der 14-Jährige wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Hierbei übersah einen entgegenkommenden 46-jährigen Hamburger mit seinem Motorroller. Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Bei dem Unfall wurden sowohl der 14-Jährige als auch der Rollerfahrer schwer verletzt. Der Mitfahrer auf dem Kleinkraftrad ist nur leicht verletzt worden. Alle drei Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Zweirädern entstand ein Gesamtschaden von etwa 6.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der jugendliche Unfallverursacher mit dem Kleinkraftrad seines Vaters unterwegs war und dafür keinen Führerschein hatte.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentare sind geschlossen.