Raiffeisenbank Oststeinbek: Gewinner überrascht mit Spende für einen guten Zweck

Anzeige

Oststeinbek (ve/pm). Sparen. Helfen. Gewinnen. – diese Worte stehen für Gewinnsparen des Gewinnsparvereins der Volks- und Raiffeisenbanken Norddeutschland. Jedes gekaufte Los hilft dabei gemeinnützige Projekte in der Region zu unterstützen. Als Gewinnsparer besteht zudem monatlich die Chance auf attraktive Geld- und Sachgewinne.

Filialdirektor Thomas Mamczinksi (rechts) freut sich mit den Gewinnern Bernd und Angelika Szeliga. Foto: Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Filialdirektor Thomas Mamczinksi (rechts) freut sich mit den Gewinnern Bernd und Angelika Szeliga. Foto: Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG

Mit der Mai-Verlosung wurde nicht nur ein Gewinner mit 2.500 Euro überrascht, auch die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG in Oststeinbek sowie die Flüchtlingshilfe Oststeinbek haben allen Grund zur Freude. Nachdem Filialdirektor Thomas Mamczinski einen symbolischen Scheck an das glückliche Gewinnerpaar Bernd und Angelika Szelgia überreichte, richtete Bernd Szeliga das Wort an das Personal der Filiale und verkündete, dass er von seinem Gewinn 1.000 Euro an die Flüchtlingshilfe Oststeinbek spenden wird. „Damit zeigt sich einmal mehr, dass der Grundgedanke des Helfens an erster Stelle bei unseren Gewinnsparern steht“, so Thomas Mamczinski erfreut nach dieser großzügigen Geste.

Die Gemeinde Oststeinbek gründete 2014 einen Verein, der Asylsuchende aufnimmt und Flüchtlinge unterstützt. Derzeit sind 54 Flüchtlinge untergebracht und werden ehrenamtlich betreut. Anfang des Jahres entstand sogar von den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde eine Kleiderkammer. Bernd Szeliga und seine Frau setzen mit ihrer Spende ein Zeichen und zeigen Herz. Die Flüchtlingshilfe ist auf partnerschaftliche und finanzielle Unterstützung angewiesen.

Dieses Ziel, zusammen etwas zu bewegen, verfolgt das Gewinnsparen. Die gemeinsame Freude zu erleben und zu teilen, ist der Zieleinlauf. Die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG sagt herzlichen Glückwunsch und danke zugleich.