Fahrerflucht: Mann lag eine Stunde bewusstlos auf der Straße/Zeugen gesucht

0

Bargteheide (ve/ots). Am 2. Juni 2015 gegen 22 Uhr kam es in der Alten Landstraße in Bargteheide zu einem Verkehrsunfall. Ein Autofahrer erfasste in der Einmündung zur Wurth einen Fußgänger. Der Fahrer flüchtete und der Verletzte blieb bewusstlos liegen.

Ein 21-jähriger Mann aus Bargteheide war gerade dabei, die Einmündung in Richtung Elmenhorst zu überqueren, als er nach wenigen Schritten auf der Fahrbahn von einem aus der Wurth kommenden Pkw erfasst wurde. Die Wucht des Aufpralls schleuderte ihn auf die Alte Landstraße und er verlor das Bewusstsein.

Der Pkw-Fahrer entfernte sich vom Unfallort, ohne Hilfe zu leisten. Erst nach etwa einer Stunde wurde der junge Mann von Ersthelfern auf der Straße entdeckt. Bis zu diesem Zeitpunkt war er bewusstlos. Der 21-Jährige wurde durch den Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Geländewagen mit Xenon-Scheinwerfern?

Nach Aussage des Geschädigten könnte es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug möglicherweise um einen SUV (Geländewagen) mit Xenon-Scheinwerfern gehandelt haben. Dieser ist vermutlich recht schnell und eventuell nicht auf der rechten Fahrbahnseite gefahren.

Der 21-Jährige erlitt unter anderem eine Kopfverletzung. Diese dürfte ursächlich für die derzeit noch lückenhafte Erinnerung an das Unfallfahrzeug sein. Es ist jedoch anzunehmen, dass die Erinnerungen des jungen Mannes im Rahmen der Genesung zurückkehren und weitere Rückschlüsse auf den verursachenden Pkw zulassen.

Bis dahin sucht die Polizei dringend Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder denen zu der genannten Zeit in Bargteheide ein solches Fahrzeug aufgefallen ist. Zeugenhinweise bitte an Polizei in Bargteheide unter der Telefonnummer 04532 / 70 71-0.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren