Großensee: Feuer in ehemaliger Gaststätte/War es Brandstiftung?

0

Großensee (ve/ots). In der Nacht zu heute gegen 1.05 Uhr kam es in der Trittauer Straße in Großensee zu einem großen Feuer. Betroffen war eine ehemalige Gaststätte mit angrenzendem Wohntrakt. Auch die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg war beim Einsatz dabei.

Feuer in Großensee: Eine Gaststätte brannt völlig aus, ein benachbartes Wohnhaus ist weiter bewohnbar. Beim Einsatz dabei war auch die Ahrensburger Wehr, Foto:O.Heydasch/Kreisfeuerwehrverband

Feuer in Großensee: Eine Gaststätte brannt völlig aus, ein benachbartes Wohnhaus ist weiter bewohnbar. Beim Einsatz dabei war auch die Ahrensburger Wehr,
Foto:O.Heydasch/Kreisfeuerwehrverband

Die Gaststätte wird zurzeit als Abstellort für einen Pkw und ein Boot genutzt. Der Wohntrakt wird von einer vierköpfigen Familie bewohnt. Bei Eintreffen der Polizei brannte ein Gebäudeteil der alten Gaststätte. Die Familie hatte das Gebäude bereits verlassen. Ein Autofahrer meldete das Feuer und hat die Familie geweckt.

Die Löscharbeiten dauerten bis 3.30 Uhr in der Früh an.

Der Wohntrakt des Hauses konnte gerettet werden und blieb bewohnbar. An der ehemaligen Gaststätte entstand erheblicher Gebäudeschaden. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Zur Brandursache können noch keine konkreten Angaben gemacht werden. Brandstiftung ist jedoch nicht auszuschließen. Der brandbetroffene Gebäudeteil ist beschlagnahmt. Die Kriminalpolizei Ahrensburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Es waren die Freiwillige Feuerwehren von Großensee, Lütjensee, Grande, Rausdorf und Ahrensburg sowie zwei Funkstreifenwagen der Polizei im Einsatz.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren