Tennis-Bundesliga: THCA trifft auf Verein aus Essen

0

Ahrensburg (je/pm). Wer am Sonntag, 21. Juni 2015, 11 Uhr, noch nichts vor und Lust auf Spitzentennis hat, für den ist ein Besuch auf der Fannyhöh ein Muss. Die Herren 30 des Tennis- und Hockeyclubs Ahrensburg treffen in ihrer dritten Begegnung der laufenden Tennis-Bundesliga-Saison auf ETB SW Essen.

Schlägerbruch: Das kann in der Hitze des Gefechts schon einmal passieren. So geschehen in der Partie gegen Ratingen. Foto: U. Behnck, THCA

Schlägerbruch: Das kann in der Hitze des Gefechts schon einmal passieren. So geschehen in der Partie gegen Ratingen. Foto: U. Behnck, THCA

Dabei hoffen die Herren in ihrem zweiten Heimspiel auf einen Sieg. „Das wird sehr eng werden, aber wir haben eine Chance“, erklärt Mannschaftsführer Lars Borgstede.  Der Tabellenvierte aus Ahrensburg trifft auf den Fünften der Liga. „Wir treten wieder in Bestbesetzung an“, so Lars Borgstede. An Position eins spielt für die Ahrensburger der ehemalige Profi Felipe Parada aus Chile, an zwei der Kopenhagener Kasper Warming und an drei das Ahrensburger Urgewächs Michael Jeglinski. Essen läuft mit dem Ex-Profi Axel Pretzsch auf, der jetzt Trainer in Glinde ist.

Ein Sieg wäre super

Gespielt werden sechs Einzel und drei Doppel. In der laufenden Saison hat Ahrensburg sein erstes Heimspiel gegen den Deutschen Meister Ratingen Jacobi & Partner verloren, das zweite gegen den Kölner THC Stadion Rot-Weiß gewonnen. Um den angestrebten Klassenerhalt zu sichern, müsste mindestens noch eine Partie gewonnen werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren