Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG: 20.000 Euro Spenden an 21 Vereine und Verbände

0

Anzeige

Trittau (ub). Die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG hatte aufgerufen: Kennen Sie tolle gemeinnützige Projekte, die finanzielle Unterstützung benötigen? „Ja“, sagten die Mitglieder und Sparer der Bank. Jetzt wurde ein erster Teil der Spende an Vereine und Verbände übergeben. 21 Projekte dürfen sich über insgesamt 20.000 Euro freuen.

Spendenübergabe bei der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG, Vereine und Verbände haben ihre Projekte vorgestellt. Foto:U.Blaßl

Spendenübergabe bei der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG, Vereine und Verbände haben ihre Projekte vorgestellt.
Foto:U.Blaßl

Die Spendenübergabe erfolgte gestern im Verwaltungssitz der Bank in Trittau. Vorstands-Mitglied Carsten Peter Feddersen freute sich, dass von 21 Vereinen und gemeinnützigen Verbänden 19 erschienen waren. Sie alle hatten die Gelegenheit, die geförderten Projekte vorzustellen. Es war ein bunter Mix aus allen erdenklichen Vereinenswelten, Kinder- und Jugendeinrichtungen oder auch Naturschutzprojekten.

Drei Jahre finanzielle Unterstützung

Seit drei Jahren gibt es das Projekt. Und als Mitglieder und Teilhaber der Genossenschaftsbank Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG sind alle Partner stimmberechtigt bei wichtigen Entscheidungen. Die Spendengelder, die von der Bank jedes Jahr vergeben werden, stammen überwiegend aus den Zweckerträgen des Gewinnsparvereins der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

Spendenübergabe bei der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG, Vereine und Verbände haben ihre Projekte vorgestellt. Carsten Peter Feddersen Vorstand der Raiffeisenbank, begrüßt die Gäste. Foto:U.Blaßl

Spendenübergabe bei der Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG, Vereine und Verbände haben ihre Projekte vorgestellt. Carsten Peter Feddersen Vorstand der Raiffeisenbank, begrüßt die Gäste.
Foto:U.Blaßl

Rund 11.700 Lose von Gewinnsparern der Raiffeisenbank ermöglichen allein in diesem Jahr eine Spendensumme von 40.000 Euro. Und wie das Gewinnsparen funktioniert, erklärt Svenja Koop, Leiterin Marketing Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG: „Ein Los kostet sechs Euro im Monat, von denen 4,50 Euro gespart und am Jahresende wieder ausgezahlt werden. Die restlichen 1,50 Euro sind der Spieleinsatz. Hiervon werden 25 Prozent als Zweckertrag an regionale Vereine gespendet. Je mehr Lose gekauft werden, desto höher wird die Spendensumme.“

Und das sind die glücklichen Gewinner und ihre Projekte:

  • Männergesangsverein Siek e.V.: Beschaffung neuer Noten und Fahrgeldunterstützung
  • Heimatverein Großhansdorf-Schmalenbeck: Mitgliederwanderung in die Partnergemeinde Tessin am 3. Oktober 2015
  • Barsbüttler SV: 18. Volkslauf am 21. Juni 2015
  • TSV Trittau, Sparte Fußball: Anschaffung neuer Fußbälle für die G-Jugend
  • SV Siek von 1948: Trainings- und Spielbälle
  • Schützenverein Trittau und Umgebung: Spezielle Schießkleidung für die Jugend
  • Stadt Glinde: „17. Glinder Fischzug“ am 20. Juni 2015
  • DRK Ortsverein Ratzeburg: Anschaffung Alltagshelfer für Behinderte und Senioren
  • Evangelischer Kindergarten Siek: Neugestaltung und Modernisierung Gartenhaus und Räume
  • Diakoniestation Friedenskirche Siek: Neuanschaffung Möbel für neue Räume
  • Kindertagesstätte der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Großhansdorf-Schmalenbeck: Neue Rutsche für das Außengelände
  • Kita Haberkamp Großhansdorf: Anschaffung einer Sonnenmarkise für den Sandkasten
  • Schützenverein Hollenbek von 1907: Anschaffung eines Luftdruckgewehrs mit neuer Technik für die Jungschützen
  • Förderverein Freiwillige Feuerwehr Gudow: Anschaffung von zwei mobilen Beleuchtungsgeräten
  • SV Großhansdorf von 1942: Ermöglichung der Teilnahme am Vereinssport für sozial Schwache und Flüchtlinge
  • Verein für kulturelle Dorfentwicklung Mustin: „Ein Feldweg verbindet“ – an 13 Stationen die Sinne wecken mit Naturmaterialien des Ortes
  • Imkerverein Wittenburg und Umgebung: Sanierung des Hauses im Garten der AG „Junge Imker“
  • Freiwillige Feuerwehr Testorf: Anschaffung von Präsentationsgeräten für die Schulung
  • Schützenverein Neuhof/Neuenkirchen: Erneuerung des Kriechtunnels im Zuge des Instandsetzung des Spielplatzes
  • Amtsjugendwart der Feuerwehren des Amtes Zarrentin: Anschaffung Rauchhaus für Ausbildungszwecke der Jugendfeuerwehr
  • AWO Kindertagesstätte „Amtsbergspatzen“: naturnahe Spielplatzgestaltung

Spannend geht es weiter

Der zweite Teil der Spendenübergabe ist im Oktober 2015. Es können noch Lose gekauft und Vorschläge eingereicht werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren