Feuerwehreinsatz im Vogelsang: Brand in Kasematte musste erst gefunden werden

0

Ahrensburg (ve). Das war ein etwas kurioser Einsatz, zu dem die Feuerwehr Ahrensfelde heute um 17 Uhr gerufen worden war. Denn zunächst konnten die Kameradinnen und Kameraden gar kein Feuer sehen – und mussten es lange suchen.

Feuerwehreinsatz am Nachmittag im Vogelsang: Es war Laub in einer Kasematte in Brand geraten, im Einsatz waren 25 Kameraden der Ahrensfelder und Ahrensburger Wehr. Foto:privat

Feuerwehreinsatz am Nachmittag im Vogelsang: Es war Laub in einer Kasematte in Brand geraten, im Einsatz waren 25 Kameraden der Ahrensfelder und Ahrensburger Wehr. Foto:privat

Das Ehepaar in dem Reihenendhaus hatte Qualm festgestellt und die Feuerwehr gerufen. Die rückte an, aufgrund der Gefahr für das Wohnhaus wurde die Ahrensburger Wehr auch gleich gerufen. „Wir konnten den Qualm in der Garage feststellen, aber zunächst das Feuer nicht entdecken“, so Ahrensburgs Wehrführer Florian Ehrich.

Schlussendlich war das Feuer in einer Kasematte, die zum Keller des Hauses führte. Dort war Laub und Papier offensichtlich in Brand geraten – eine Ursache dafür konnte nicht festgestellt werden. Da die Kasematte innerhalb der Garage liegt, nützte auch der Regen nichts.

„Nachdem wir das Feuer gefunden hatten, war es schnell gelöscht“, so Ehrich. Insgesamt waren 25 Kameraden der beiden Wehren im Einsatz.

ahrensburg24.de sagt übriges vielen Dank übrigens dem Ahrensburger, der uns die Fotos zur Verfügung gestellt hat!

Feuerwehreinsatz am Nachmittag im Vogelsang: Es war Laub in einer Kasematte in Brand geraten, im Einsatz waren 25 Kameraden der Ahrensfelder und Ahrensburger Wehr. Foto:privat

Feuerwehreinsatz am Nachmittag im Vogelsang: Es war Laub in einer Kasematte in Brand geraten, im Einsatz waren 25 Kameraden der Ahrensfelder und Ahrensburger Wehr.
Foto:privat

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren