Zusatzshow des Mitmachkrimis „Mord am Mikro“

0

Ahrensburg (je/pm). Nach der gefeierten Uraufführung von „Mord am Mikro“ kommt der einzige Mitmachkrimi im Retro-Hörspielformat mit Live-Musik zurück nach Ahrensburg. Am Freitag, 10. Juli 2015, 20 Uhr, steht das Theaterensemble auf der Bühne des Alfred-Rust-Festsaals.

Wegen der großen Nachfrage gibt es eine weitere Vorstellung von "Mord am Mikro". Foto: Fresh Connection

Wegen der großen Nachfrage gibt es eine weitere Vorstellung von „Mord am Mikro“. Foto: Fresh Connection

Worum geht es bei „Mord am Mikro“? Hamburg in den Fünfziger Jahren. Die Stadt lebt in Angst und Schrecken. Wer ist der ominöse Mörder, der auf St. Pauli sein Unwesen treibt? Und wen wird es als Nächstes treffen? Nur einer kann hier helfen: der alte Oberkommissar Hallig, der für seine Ermittlungen den jungen ambitionierten Kollegen Ingo Stolz an die Seite bekommt. Beide Kommissare der Hamburger Mordkommission bewegen sich auf rätselhaften Spuren zwischen Hafen, St. Pauli, Bonzenvillen und Behörden.

Berichte zu Mord am Mikro auf ahrensburg24.de

Die Zuschauer raten mit

Mit Hilfe des Publikums untersucht Kriminaloberkommissar Hallig eine Reihe von Morden auf dem Kiez und trifft dabei auf eine hanseatische Schattenwelt voller Gier, Korruption, Lust und Rache. Die Lieder, die allesamt von Mord und Totschlag erzählen und das Kriminalstück begleiten, stammen von Falco, Tom Jones, Bob Marley, Boney M. und Michael Jackson.

Eintrittskarten erhalten Sie für 28 Euro, 23 Euro oder 18 Euro inklusive Vorverkaufsgebühr unter 0 41 02 /20 46 072 oder www.musicals-ahrensburg.de

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren