‚MusikERkennen‘ präsentiert „Beat me“: Junge Stipendiaten rocken den Saal

0

Ahrensburg (ve/pm). „Beat me“ ist als Imperativ durchaus wörtlich zu nehmen – es geht um Schlagzeuger,  Percussionisten und mehr mit jungen Talenten und Stipendiaten. Zu erleben ist das am Freitag, 10. Juli 2015, ab 20 Uhr in der Reithalles des Ahrensburger Marstalls.

Živilnas Brazauskas und Peter Fleckenstein bilden mit weiteren Talenten das Ensemble "Beat me". Foto: Musikhochschule Lübeck

Živilnas Brazauskas und Peter Fleckenstein bilden mit weiteren Talenten das Ensemble „Beat me“.
Foto: Musikhochschule Lübeck

Was sich bei den Musikern zu einer Klangraserei verbindet, ist Schlagzeug und Percussion, Elektronik und Rhythmus mit einer international hervorragenden Besetzung: Živilnas Brazauskas aus Litauen (Klarinette und Klavier), der das Prinzip des „sprechenden“ Instruments exemplarisch beherrscht; Peter Fleckenstein aus München, der das crossover von Klassik und Jazz liebt; der erst 16-jährige Levi Petersen aus Dänemark, der sowohl auf Wacken als auch im Konzertsaal begeistert, sowie das Duo Störsignal, das sich aus zwei gleicherweise begabten Schlagzeugern zusammensetzt: Vera Seedorf und David Cariano Timme. Das Konzert wird veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Fördergesellschaft der Musikhochschule Lübeck.

Preisträger von Jugend musiziert

Žilvinas Brazauskas, 1991 in Litauen geboren, erhielt mit acht Jahren seinen ersten Klarinettenunterricht am Kaunas J. Naujalis-Musikgymnasium. Schon bald nahm er erfolgreich an nationalen und internationalen Wettbewerben wie dem renommierten „Eduarda Medna Jaunais Klarnetists“ in Lettland teil und erspielte sich erste Preise. So bekam er früh die Möglichkeit, mit Orchestern wie dem litauischen Kaunas City Symphony Orchestra und dem Lithuanian Symphony Orchestra solistisch und in kammermusikalischer Besetzung aufzutreten.

Peter Fleckenstein, 1994 in München geboren, erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht mit fünf Jahren bei Benedikt Uebe. Von seinem sechsten bis 16. Lebensjahr erhielt er Unterricht bei Leander Kaiser an der Städtischen Musikschule Starnberg. Als Neunjähriger nahm er erstmals an einem Wettbewerb „Drums & More“ Feldkirchen in Österreich teil. Von 2004 bis 2012 bekam er Klavierunterricht bei Anneliese Frey, Starnberg, und von 2008 bis 2012 unterrichtete ihn Franz Bach, Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater München, in Schlagzeug.

Dreimal gewann Peter Fleckenstein den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“: 2007 mit gerade einmal 14 Jahren und erneut 2010 jeweils als Solist sowie im Jahr 2009 auch im Ensemblespiel, auf dem Sektor des klassischen Schlagzeugs ebenso wie in der Pop-Jazz-Richtung. Seine Fähigkeiten erweitern konnte er durch Teilnahme an diversen bundesweiten Workshops sowie etlichen Orchesterprojekten. So spielt(e) er u. a. mit dem Bayerischen Landesjugendorchester, dem Landes-Jugendjazzorchester Bayern (im LJJB als festes Mitglied) und dem Orchester der Jungen Philharmonie München. Im Jahr 2013 erhielt der 19-jährige Schlagzeuger den mit 3.000 Euro dotierten „Kulturförderpreis 2012“ der Stadt Starnberg.

Peter Fleckenstein und Žilvinas Brazauskas sind seit 2013 Stipendiat von MusikERkennen, den Themenkonzerten der Förderergesellschaft der Musikhochschule Lübeck.

Das Konzert mit „Beat me“ ist ein Themenkonzert von MusikERkennen. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 15 Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen, an der Abendkasse kosten sie 18 Euro.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren