Bad Oldesloe: Historische Fotoausstellung in der Sparkasse

0

Bad Oldesloe (je/pm). Das Kreisarchiv Stormarn und das Stadtarchiv Bad Oldesloe stellen in der Sparkasse Holstein unter dem Titel „Schätze bewahren und zugänglich machen“ Abzüge von Glasplattenpositiven aus Bad Oldesloe in der Kaiserzeit aus. Ab Donnerstag, 16. Juli 2015, bis Ende des Monats sind die wertvollen historischen Fotoaufnahmen erstmals öffentlich zu besichtigen.

Blick in die Vergangenheit: Fotoausstellung in Bad Oldeloe. Foto: Kreis Stormarn

Blick in die Vergangenheit: Fotoausstellung in Bad Oldeloe. Foto: Kreis Stormarn

Ziel der Ausstellung ist es, Aufmerksamkeit auf die Schätze zu lenken, die in den Archiven schlummern. Durch die Unterstützung der Heik-Stiftung, einem Stiftungsfonds der Bürgerstiftung Stormarn, sowie der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn wird seit Anfang 2015 an der Erschließung dieser Aufnahmen und der gesammten Sammlung zum Kindervogelschießen im Kreisarchiv gearbeitet.

100 Jahre alte Fotos, aktuelle Flyer

Historikerin Kim Claussen hat die Ausstellung vorbereitet und arbeitet auch weiterhin an dem Großprojekt zum Kindervogelschießen: „Es ist immer wieder schön, wenn es gelingt, kleine, seltene Bestände im öffentlichen Raum auszustellen. Vielleicht macht es den einen oder anderen Besucher neugierig auf mehr.“

In Kooperation mit dem Stadtarchiv Bad Oldesloe wurde auch ein neuer Flyer erarbeitet. Stadtarchivarin Dr. Sylvina Zander ordnete die Aufnahmen in die Entstehungszusammenhänge 1913 ein und beschrieb die wirtschaftlich aufstrebende Stadt ein Jahr vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs.

Durch die Abgabe historischer Dokumente und Fotografien oder Spenden an die Bürgerstiftung Stormarn kann den kommunalen Archiven geholfen werden, auch weiterhin solche Projekte zu realisieren.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren