Besucheransturm: Infocenter zum Fehmarnbelt-Tunnel verlängert Öffnungszeiten

0

Fehmarn (je/pm). Der Sommer 2015 schlägt alle Rekorde im Infocenter zum Fehmarnbelt-Tunnel. „Seit der Eröffnung im Jahr 2009 hatten wir noch nie so viele Besucher“, freut sich Bernhard Ketels, Leiter des Infocenters. „Dieses Jahr waren bereits 2.000 Menschen vor Ort, davon allein 500 im Juli.“

Der Tunnel nach Dänemark: Die Fehmarnbelt-Querung schafft eine neue Verbindung zwischen Skandinavien und Mitteleuropa. Grafik: Femern AS

Der Tunnel nach Dänemark: Die Fehmarnbelt-Querung schafft eine neue Verbindung zwischen Skandinavien und Mitteleuropa.
Grafik: Femern AS

Aufgrund des großen Andrangs verlängert Femern A/S daher die Öffnungszeiten des Infocenters bis Ende August 2015. Gäste können sich dienstags und mittwochs von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr sowie sonnabends von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 17 Uhr umfassend über die Planungen zum Tunnel informieren. Ein Modell des Absenktunnels veranschaulicht die Bauweise und Videos vermitteln einen ersten Eindruck der schnellen Fahrt von Deutschland nach Dänemark. Darüber hinaus steht Informationsmaterial zu den Umweltuntersuchungen zur Verfügung.

Dialog und Transparenz

Femern A/S legt großen Wert darauf, umfassend über den Fehmarnbelt-Tunnel zu informieren. Wie in Dänemark bei der Planung und Umsetzung von Infrastrukturprojekten üblich, setzt Femern A/S auf eine transparente Kommunikation und einen konstruktiven Dialog mit allen interessierten Anwohnern, Touristen, Verbänden, Unternehmen und Behörden.

Das Infocenter ist auch eine kulturelle Begegnungsstätte. Immer wieder gibt es Veranstaltungen, bei denen die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Dänemark im Mittelpunkt steht, so auch am kommenden Wochenende. In einem dänischen Kultur- und Sprachworkshop werden Teilnehmer am Sonnabend, 8. August 2015, erste Gehversuche in der dänischen Sprache unternehmen. Der Workshop war bereits nach wenigen Tagen komplett ausgebucht.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren