Unfall in der Stormarnstraße: Auf die Hecke gefahren/Vollsperrung wegen Feuerwehreinsatz

0

Ahrensburg (ve). Ein Unfall in der Stormarnstraße sorgte heute Nachmittag für ein kleines Verkehrschaos in der Innenstadt. Ein Autofahrer war mit seinem Mercedes C-Klasse rasant in eine Hecke gefahren, er und seine Beifahrerin konnten sich nicht ohne fremde Hilfe befreien.

Das Paar war vom Kreisel der Stormarnstraße aus in Richtung Gerhard-Hauptmann-Straße unterwegs. Aus ungeklärter Ursache raste das Fahrzeug mit einer solchen Geschwindigkeit in eine Hecke am Straßenrand, dass das Fahrzeug angehoben wurde und auf der Hecke aufsetzte.

Der Fahrer hatte Probleme mit dem Kreislauf, ob in Folge des Unfalls oder als Unfallursache ist unklar. Er war jedoch nicht in der Lage, aus dem Fahrzeug auszusteigen. An der Beifahrertür verhinderte die Hecke das Aussteigen der Beifahrerin.

Die Freiwillige Feuerwehr Ahrensburg und Rettungssanitäter halfen dem Paar aus der misslichen Lage. Um die Beifahrerin zu befreien, musste ein Teil der Hecke abgeschnitten werden. Beide Personen standen leicht unter Schock und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Während der Rettungsarbeiten musste die Stormarnstraße voll gesperrt werden. Die ist zu Zeiten des Feierabends stark befahren, es bildete sich schnell ein Stau bis über den Kreisel hinaus. Auch Linienbusse mussten umgeleitet werden. Das Fahrzeug musste von einem Abschleppdienst aus der Hecke gezogen werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren