Die Polizei warnt: Unbekannte gaben sich als Kripobeamte aus

0

Reinbek (ve/ots). Zwei bisher unbekannte Männer gaben sich am Sonnabend in der Straße Wilmersdorfer Weg in Reinbek gegenüber einer alten Dame als Kriminalbeamte aus. Die Polizei warnt jetzt vor den falschen Beamten.

Die 89-jährige Frau kehrte gegen 10.20 Uhr gerade vom Einkaufen zurück, als es bei ihr an der Haustür klingelte. Sie öffnete und vor ihr stand ein gepflegter Mann in mittleren Jahren. Er fragte sie, ob sie alte Möbel zu verkaufen hätte. Als sie diese verneinte, verabschiedete er sich freundlich.

Kurze Zeit später gegen 10.35 Uhr klingelte es erneut. Nun standen zwei Männer vor der Tür, die einen Ausweis vorzeigten und sich als Kriminalpolizisten vorstellten. Angeblich hätten sie den Mann, der vorhin bei ihr geklingelt hatte, bereits verhaftet. Aus diesem Grund wollten sich die „Polizisten“ die Beschaffenheit ihrer Schlösser an den Türen und die Fenster genau ansehen. Die Rentnerin ließ die beiden hinein. Nach einiger Zeit verließen die Unbekannten das Haus.

Die Frau schöpfte Verdacht und rief die Polizei

Nun kam der alten Dame dieser Besuch merkwürdig vor und sie überprüfte Wertgegenstände und Bargeld. Nichts fehlte. Sie informierte die Polizei.

Die Dame beschreibt die beiden Männer wie folgt: Beide sind circa 50 Jahre alt, waren unauffällig gekleidet und sprachen akzentfrei deutsch. Einer der beide war dick und trog dunkle Haare, der andere schlank, er trug graue Haare.

Die Polizei in Reinbek bittet Zeugen, die die Männer noch gesehen haben oder eventuell ein verdächtiges Fahrzeug in der Nähe bemerkt haben, sich mit ihr unter der Rufnummer
040/ 727707- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren