Bei Elmenhorst in Lauenburg: Autofahrerin starb nach Unfall

0

Bei Elmenhorst (ve/ots). Eine Autofahrerin starb gestern Abend nach einem Frontalzusammenstoß mit einem Trecker zwischen Elmenhorst und Lanken im Herzogtum Lauenburg.

Die 53-jährige Frau aus Niedersachsen fuhr kurz nach 17 Uhr mit ihrem Honda Jazz auf der Bundesstraße 207 von Elmenhorst aus in Richtung Lanken. Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet sie auf die Gegenfahrbahn. Dort fuhr zu der Zeit ein 51-jähriger Mann aus Tramm mit seinem Ackerschlepper, einem Agco Fendt 742.

Dem 51-Jährigen gelang es nicht mehr auszuweichen. Die Frau prallte mit ihrem Wagen auf den linken Vorderreifen des Ackerschleppers und schleuderte dann auf den gegenüberliegenden Grünstreifen. Sie wurde in dem Wrack eingeklemmt und war nicht mehr ansprechbar.

Feuerwehrleute mussten den Wagen mit der Rettungsschere aufschneiden, um die 53-Jährige dort herausholen zu können. Ein Notarzt versorgte die lebensgefährlich verletzte Frau. Sie wurde anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Dort erlag sie noch in den Abendstunden ihren Verletzungen.

Der Treckerfahrer kippte mit seinem Ackerschlepper auf seinem Fahrstreifen auf die rechte Seite. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden bei den Fahrzeugen wird auf 60.000 Euro geschätzt.

Polizeibeamte mussten den Bereich der Unfallstelle ab 17.10 Uhr bis gegen 22.30 Uhr voll sperren. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es während dieser Zeit nicht. Den Verkehr leiteten die Beamten über Sahms ab. Der Ackerschlepper musste aufgerichtet und abgeschleppt werden.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren