Golfclub Hamburg Ahrensburg: Großes Interesse am Golferlebnistag

0

Ahrensburg (ve). Etwa 120 Gäste waren der Einladung des Golfclub Hamburg Ahrensburg gefolgt und haben sich beim „Erlebnistag Golf“ den Sport und die Anlage angeschaut. Bei bestem Sonnenwetter und für Golfer herausforderndem Wind haben sich die Gäste von den Clubmitgliedern alles zeigen lassen – und auch selber sich in ersten Schlägen geübt.

Golferlebnistag beim Golfclub Hamburg Ahrensburg. Die Trainer Christoph Frass  (beim Schlag) und André Sallmann  (ganz links im Bild) demonstrieren den Gästen den Sport. Foto: Jörg Hoppe

Golferlebnistag beim Golfclub Hamburg Ahrensburg. Die Trainer Christoph Frass (beim Schlag) und André Sallmann (ganz links im Bild) demonstrieren den Gästen den Sport.
Foto: Jörg Hoppe

Die beiden Trainer Christoph Frass und André Sallmann  stehen auf dem Grün, um sie herum neugierige Golffans. Sie zeigen bei einem kleinen Spaziergang über den Golfplatz, was es heißt, den Golfball richtig ins Gelände zu schlagen – und das mit viel Humor. Christoph Frass zum Beispiel zieht einen Kinder-Golfschläger aus seinem Caddy, „das geht auch mit diesem Schläger“, hält er den weniger als einen Meter langen Schläger hoch.

„Nur – da muss der Ball natürlich höher sein“, ergänzt er und zieht einen Tee – die kleinen Stifte, auf denen der Golfball beim Abschlag liegt – hervor. Der ist über einen halben Meter lang, um die fehlende Länge des Golfschlägers auszugleichen. Nun liegt der Ball auf halber Höhe, was den Abschlag für Frass nicht einfacher macht. Doch der schwingt den kurzen Schläger und setzte den Ball hoch in die Luft. Applaus und fröhliches Lachen bei den Gästen.

Sein Kollege André Sallmann erläutert den Kern des Golfsports: „Beim Golf muss man immer wieder mit Rückschlägen, Fehlern und Niederlagen umgehen. Das Schöne ist, dass man lernt, sich in Geduld zu üben, die Niederlagen zu verarbeiten und mit ihnen umzugehen. Und das in der Natur an der frischen Luft auf herrlichem Gelände.“ Auch in die Entstehungsgeschichte des Golfes in den schottischen Bergen führte Sallmann kurz ein.

Golferlebnistag beim Golfclub Hamburg Ahrensburg. Viele probieren erste Abschläge auf dem Gelände des Clubs Am Haidschlag. Foto: Jörg Hoppe

Golferlebnistag beim Golfclub Hamburg Ahrensburg. Viele probieren erste Abschläge auf dem Gelände des Clubs Am Haidschlag. Foto: Jörg Hoppe

Neues Konzept im Golfclub: Patenschaften für neue Mitglieder

Das neue Konzept des Golfclub Hamburg Ahrensburg möchte die Offenheit neuen Mitgliedern gegenüber leben, denn diese werden engmaschig in den Golfsport und den Verein eingeführt und integriert. „Jedes neue Mitglied wird von einem Paten betreut“, erläutert es Dr. Elmar Bröker, Mitglied im neuen Vorstand des Vereins, der im Frühjahr dieses Jahres gewählt worden ist. „Wer noch nie Golf gespielt hat, dem erläutert der Pate den Weg, es zu erlernen und begleitet ihn dabei. Aber auch das Vereinsleben spielt eine wichtige Rolle: Alle neue Mitglieder, ob Anfänger oder Fortgeschrittene, führt der Pate in die Gemeinschaft des Clublebens ein.“

Golfsport sei mit Kosten verbunden, „aber auch meist nicht mehr, als zum Beispiel der Tennissport“, so Bröker. „Etwa 25 Prozent der Menschen können sich den Sport leisten, aber sie schrecken vor einer Art Hemmschwelle zurück und glauben, Golf sei elitär und das Clubleben eine geschlossene Gesellschaft. Das ist bei weitem nicht so’“, ergänzt Bröker. „Wir sind ein offener und gastfreundlicher Club.“

Golfsport: Spezielles Angebot für Berufstätige

Der Golfclub Hamburg Ahrensburg wird als Verein betrieben. „Das Schöne ist, dass uns die Anlage gehört, so können wir das Clubleben so gestalten, wie wir es wünschen“, so Bröker. Auf dem Gelände am Stadtrand in der Straße Am Haidschlag soll es zum Beispiel Berufstätige möglich werden, den Golfsport mit dem Berufsalltag zu verbinden. „Wenn Sie zum Beispiel am Mittwoch, unserem Herren-Tag, ab dem späten Nachmittag einfach neun Löcher spielen, enden sie gemeinsam mit den Herren, die ab Mittags 18 Löcher gespielt haben, und sie können am geselligen Abend teilhaben.“

Neue Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag und eine Gebühr, Bröker: „Niemand muss sich binden, die Mitgliedschaft kann jeweils zum Jahresende gekündigt werden.“ Mehr über den Golfclub Hamburg Ahrensburg ist zu erfahren auf der Internetseite www.golfclub-ahrensburg.de.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren