Diskussionsrunde mit Nina Scheer (SPD): Chancen ergreifen, Zukunft gestalten

0

Reinbek (je/pm). Die Frage „Wie viel Freiheit braucht internationaler Handel?“ steht im Mittelpunkt eines Diskussionsabends des SPD Ortsvereins Reinbek und der örtlichen SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer am Donnerstag, 17. September 2015, von 19 bis 21 Uhr in der Begegnungsstätte Neuschönningstedt, Querweg 13, in Reinbek.

Dr. Nina Scheer diskutiert über die Zukunft des internationalen Handels. Foto: SPD

Dr. Nina Scheer diskutiert über die Zukunft des internationalen Handels. Foto: SPD

Aktuell verhandelt die Europäische Union über transatlantische Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) und mit Kanada (CETA). Die hiermit angestrebten Wachstumssteigerungen werden verbreitet mit Wohlfahrtsgewinnen gleichgesetzt. Mit dem Abbau von Handelshemmnissen kann aber auch der Abbau von Rahmenbedingungen einhergehen, die Ausdruck von Sozialstandards, Umwelt-, Gesundheitsschutzinteressen sind. Wieviel Freiheit braucht internationaler Handel? Wie vertragen sich Liberalisierung und Gemeinwohl?

Als Gast wird Prof. Dr. Dr. h.c. UII Siegfried Broß, Richter des Bundesverfassungsgerichts a.D., Richter am Bundesgerichtshof a.D. erwartet. Die Diskussionsrunde wird von Dr. Jan Vollmeyer, ASJ Vorsitzender SPD Schleswig-Holstein, moderiert.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren