Neuer Busfahrplan für den Rosenhof: Stadt finanziert erweitertes Angebot

0
image_pdfimage_print

Ahrensburg (ve). Die Stadt Ahrensburg wird weitere 100.000 Euro jährlich in die Busverbindungen investieren. Das hat die Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Dabei geht es um die Anbindung der Seniorenresidenz Rosenhof und der Stadtteile Erlenhof und des Gartenholz, die von den Linien 569 und 476 bedient werden.

Dabei wird die die Linie 569 im Gartenholz wieder als Ring geführt, sie fährt nicht mehr durch den Erlenhof. Das Neubaugebiet Erlenhof sollte im Gegenzug durch eine Verlängerung der Linie 476 angebunden werden. In Kraft treten soll das mit der Änderung des Fahrplanes zum Winter 2015.

Kritik an den Mehrkosten

Ohne Kritik ist diese Änderung und die damit verbundenen Kosten in der Stadtverordnetenversammlung nicht geblieben. Die FDP und die WAB stimmten dagegen. „Diese Ergänzung des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs ist eine freiwillige Leistung, die durch den Haushalt nicht gedeckt ist“, warnt Michael Stukenberg von der FDP. „Angesichts der geringeren Gewerbesteuereinnahmen erschließt sich mir die Investition nicht und ich frage mich, ob der Bauausschuss überhaupt die Kosten im Blick hatte.“

„Hatten wir“, entgegnet Carola Behr (CDU), Mitglied im Bauausschuss. „Wir müssen diese Änderung jetzt umsetzen, weil wir sonst ein Jahr bis zum nächsten Fahrplanwechsel waren müssen. Es geht darum, einen Fehler zu korrigieren, denn der derzeitige Zustand ist schlechter, als vor der Umstellung der Linien.“

Auch Peter Egan kritisierte die Entscheidung: „Ich verstehe die Anwohner, aber die Investitionen werden immer höher. Jetzt liegen wir schon bei 400.000 Euro freiwilligen Leistungen für den Busverkehr jährlich. Und was ist mit den anderen Stadtteilen? Wann kommen die Allmender? Wir haben nicht das Geld für diese Projekte.“

CDU, SPD und Jörg Hansen von Bündnis 90/Die Grünen sahen die Notwendigkeit allerdings gegeben und stimmten für die Änderung, zwei Abgeordnete der Grünen enthielten sich der Stimme.

Teilen.

Kommentieren