Zweites Generations-Café der Krippe Niebüllweg

0

Ahrensburg (je/pm). Bereits zum zweiten Mal richtete die Krippe Niebüllweg des Deutschen Roten Kreuzes ihr Generations-Café aus. Die Veranstaltung dient dem Austausch von Jung und Alt und soll sich langfristig für die Bewohner des Seniorenheims, Eltern und Kindergartenkinder etablieren.

Kinder, Eltern und Senioren verbrachten gemeinsam einen geselligen Nachmittag beim Generations-Café. Foto: DRK Stormarn

Kinder, Eltern und Senioren verbrachten gemeinsam einen geselligen Nachmittag beim Generations-Café. Foto: DRK Stormarn

Leider konnte das Generations-Café nicht wie beim letzten Mal im Garten der Krippe organisiert werden, sondern wurde aufgrund der unbeständigen Wetterlage in die Räumlichkeiten der Seniorenwohnanlage Gartenholz verlegt.

Kuchen, Kaffee und Memory

Die Eltern der Krippe sorgten für ein vielseitiges Kuchenbuffet und die Senioren verwöhnten die kleinen und großen Gäste mit frisch gebackenen Waffeln. Auch Doris Brandt, Vorsitzende des Sozialausschusses Ahrensburg, und die für die Vergabe von Kindergartenplätzen zuständigen Sachbearbeiterinnen Jane Jobst und Elisabeth Kotschote schauten an diesem geselligen Nachmittag vorbei.

Krippenleiterin Lena Anders hatte sich etwas Besonderes ausgedacht. „Damit Eltern und Senioren noch mehr miteinander ins Gespräch kommen, habe ich ein Memory mit einem anschließenden Gewinnspiel vorbereitet. Eltern und Senioren zogen Memory-Karten, mussten ihren Partner finden und ihre Geburtsjahreszahlen zusammen addieren. Die höchsten vier und die niedrigsten drei Gesamtsummen erhielten einen Preis. Alle anderen bekamen Trostpreise.“ Geschäften aus Ahrensburg stellten die Preise zur Verfügung.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren