SPD-Bundestagsfraktion: Thönnes als stellvertretender Außenpolitischer Sprecher bestätigt

0

Ammersbek/Berlin (ve/pm). Einstimmig wurde von den Gremien der SPD-Bundestagsfraktion die Führungsspitze der SPD-Arbeitsgruppe Außenpolitik bei den turnusmäßigen Wahlen zur Mitte der Legislaturperiode bestätigt. Erneut wurden der Hamburger Bundestagsabgeordnete Niels Annen zum Sprecher und die SPD-Abgeordneten Dagmar Freitag aus Nordrhein-Westfalen sowie Franz Thönnes aus dem Wahlkreis Segeberg – Stormarn-Mitte zu seinen Stellvertretern gewählt.

Franz Thönnes, Niels Annen und Dagmar Freitag im Paul-Löbe Haus des Deutschen Bundestages. Foto:pm

Franz Thönnes, Niels Annen und Dagmar Freitag im Paul-Löbe Haus des Deutschen Bundestages.
Foto:pm

Franz Thönnes, der 1994 erstmals in den Deutschen Bundestag einzog, ist nach seiner langjährigen Tätigkeit als Arbeits- und Sozialpolitiker seit 2009 ordentliches Mitglied (Berichterstatter Russland und Ukraine) sowie seit Januar 2014 stellvertretender Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses. Darüber hinaus leitet der Außenpolitiker die Delegation des Deutschen Bundestages in der Ostseeparlamentarierkonferenz, ist Mitglied in der Parlamentarischen Versammlung der OSZE, Vorsitzender der Deutsch-Nordischen Parlamentariergruppe sowie Sprecher des Gesprächskreises Russland der SPD-Bundestagsfraktion.

Thönnes: „Über den Vertrauensbeweis freue ich mich. Das ist angesichts der aktuellen großen internationalen Herausforderungen für Frieden und Sicherheit sowie Konfliktminderung und -verhütung zu arbeiten eine gute Rückendeckung.“ Franz Thönnes lebt seit vielen Jahren in Ammersbek.

 

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren