Lions Club: Benefizturnier für Deutschen Kinderschutzbund

0

Großhansdorf (je/pm). Der Lions Club Großhansdorf unterstützt mit dem Erlös aus seinem Benefizturnier auf dem Golfplatz Hamburg-Ahrensburg den Familienhilfe-Notfonds des Deutschen Kinderschutzbundes. Dankbar nahm Birgitt Zabel, Erste Vorsitzende des Deutschen Kinderschutzbundes, einen Scheck über 4.000 Euro von Christoph Petersen, Präsident des Lions Clubs Großhansdorf, und Friedhelm Kiesler entgegen.

Christoph Petersen, Präsident des Lions Clubs Großhansdorf, und Friedhelm Kiesler übergeben den Scheck an Birgitt Zabel. Foto: A. Witsch, DKSB Stormarn

Christoph Petersen, Präsident des Lions Clubs Großhansdorf, und Friedhelm Kiesler übergeben den Scheck an Birgitt Zabel. Foto: A. Witsch, DKSB Stormarn

Der spendenfinanzierte Familienhilfe-Notfonds des Deutschen Kinderschutzbundes unterstützt Familien in finanziellen Notsituationen. Insbesondere Familien, die von Hartz IV, Wohngeld oder anderen Sozialleistungen leben müssen, haben oft keinen Spielraum, um ihren Kindern ein unbeschwertes Aufwachsen zu ermöglichen. Der Notfonds fängt mit kleinen Hilfen besondere Härtefälle auf. Im Jahr 2014 wurden mit 42.000 Euro über 400 Maßnahmen gefördert. Für 2015 rechnet der Kinderschutzbund mit einem ähnlich hohen Fördervolumen.

Golf, Matjes und Hüttenzauber für einen guten Zweck

Die 32 Mitglieder des Lions Clubs Großhansdorf fördern seit dem Jahr 2000 regionale, überregionale und internationale Projekte mit Spenden. Dazu organisiert der Club Veranstaltungen wie den Hüttenzauber, das Matjesfest oder das Golfturnier.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren