Vorträge der Universitätsgesellschaft: Von Nordsibirien bis Südamerika

0

Ahrensburg/Großhansdorf (je/pm). Die Schleswig-Holsteinische Universitätsgesellschaft lädt am Dienstag, 13. Oktober 2015, und Donnerstag, 15. Oktober 2015, zu Vorträgen über Nordsibirien und Alexander von Humboldt ein.

Alexander von Humboldts Reise durch Süd- und Mittelamerika ist Thema eines Vortrags. Foto: R. Handke, pixelio.de

Alexander von Humboldts Reise durch Süd- und Mittelamerika ist Thema eines Vortrags. Foto: R. Handke, pixelio.de

Am Dienstag, 13. Oktober 2015, um 20 Uhr referiert Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork vom Institut für Ökosystemforschung der Christian-Albrechts-Universität Kiel im Gemeindesaal der Schlosskirche über das Thema „Nordsibirien – eine Forschungsreise in das Land der Khanten“.

Der Referent erläutert mit eindrucksvollen Fotos den schleichenden Wandel von Tundra und nördlicher Taiga, von den kaum durch Menschen veränderten wasserreichen Naturlandschaften zu modernen Bergbau- und Industrielandschaften. Er macht auf eine von den Gas- und Ölverbrauchern unter anderem auch in Deutschland ausgelöste, jedoch dort kaum wahrgenommene, dramatische Veränderung, aufmerksam.

Alexander von Humboldt und seine Reise durch Süd- und Mittelamerika

Dr. Andreas Mieth vom Institut für Ökosystemforschung der Christian-Albrechts-Universität Kiel beleuchtet am Donnerstag, 15. Oktober 2015, um 19.30 Uhr, im Rosenhof 2, Hoisdorfer Landstraße 72, Großhansdorf in einem reich illustrierten Vortrag die wichtigsten Stationen, Erlebnisse und Erkenntnisse der Reise des berühmten Naturforschers und Universalgelehrten Alexander von Humboldt durch Süd- und Mittelamerika. Seine fünfjährige Reise zählt zu den wichtigsten naturwissenschaftlichen Expeditionen, die je unternommen wurden, und seine Erkenntnisse waren bahnbrechend und wirken bis heute fort. Humboldt und sein Reisegefährte Aimé Bonpland scheuten weder Kosten noch Strapazen, um in die entlegensten und extremsten Lebensräume des südamerikanischen Kontinentalteils vorzudringen.

Der Eintritt kostet fünf Euro, ermäßigt vier Euro. Schüler und Studenten zahlen einen Euro. Mitglieder sind frei.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren