Ammersbek, Freitag, 16. Oktober: ADFC codiert Fahrräder

0

Ammersbek (je/pm). Ein Fahrraddiebstahl ist für den Fahrradbesitzer ärgerlich. In den vergangenen Jahren hat sich die Codierung von Fahrrädern etabliert. Damit kann die Polizei ein Fahrrad, wenn es gefunden wird, dem Eigentümer wieder zuordnen. Der ADFC bietet Fahrradcodierungen am Freitag, 16. Oktober 2015, von 10 bis 15 Uhr am U-Bahnhof Hoisbüttel, Hamburger Straße 105, an.

Der Stand des ADFC, an dem Fahrräder codiert werden können.  Foto: J. Hentschke

Der Stand des ADFC, an dem Fahrräder codiert werden können.
Foto: J. Hentschke

Der ADFC Stormarn wendet beim Codieren ein Verfahren an, bei dem am Fahrrad ein fester Aufkleber angebracht wird. Dies hat den Vorteil, dass es bei dünnwandigen Rahmenmaterialien nicht zu einem Garantieverlust durch den Hersteller kommt.

Eine Fahrradcodierung kostet acht Euro. Für ADFC-Mitglieder und solche, die es auf dem Infostand werden, ist dieser Service kostenlos.

Die Codierung der Fahrräder ist nur bei Vorlage eines Eigentumsnachweises, zusammen mit dem Personalausweis, möglich.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren