Parador Fitnessstudio: Schmerzfrei und beweglich durch Muskeltraining

0

Anzeige

Die Realität in unserem modernen Alltag sieht anders aus: Der Mensch schont sich über die Jahre krank. Wir sitzen nach vorne gebeugt am Frühstückstisch, ebenso anschließend im Auto und erst recht am Schreibtisch bei der Arbeit. Doch auch die scheinbar so entspannte Freizeit auf dem Sofa oder eine gemütlich zusammengerollte Schlafhaltung reihen sich in dieses Grundmuster nur weiter ein. Wo bleibt da, wofür der Mensch gemacht ist, die beweglich machende Bewegung?

Parador Ahrensburg.

Parador Ahrensburg.

Unser Körper passt sich den Erfordernissen eines solchen Alltags mehr und mehr an. Dazu gehört in erster Linie der Abbau von Muskulatur – ein Prozess, der bei Unterforderung ab dem 30. Lebensjahr einsetzt. Der Körper verliert nicht nur insgesamt an Stabilität, auch Gelenkbeschwerden haben hierin häufig ihre Ursache.

Ferner verkürzt sich insbesondere die Brust-, Bauch- und Hüftbeugemuskulatur, was zu Verspannungen und Schmerzen im Rücken führt. Schultern und Nacken können ebenso betroffen sein wie der untere Lendenwirbelbereich. Wenn nämlich vorne die Muskellänge abnimmt, muss die ohnehin schon abgeschwächte Rückenmuskulatur nun noch mehr Arbeit leisten, um den Menschen in eine aufrechte Haltung zu bringen. So bilden sich Fehlhaltungen heraus, die ältere Menschen nicht selten irgendwann gebeugt am Stock gehen lassen.

Muskeltraining mit ganzheitlichem Effekt

Das muss nicht sein. Jeder, ganz gleich wie jung oder alt er ist, kann seine Muskulatur trainieren. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass sich auch eine 100-jährige Muskulatur noch trainieren lässt.

Um erfolgreich ansetzen zu können, verfügt das Parador Ahrensburg über zwei hochmoderne Zirkelsysteme: Im vollelektronischen eGym-Zirkel kann ein zeitsparendes und die Muskulatur aufbauendes Ganzkörpertraining durchgeführt werden; die zehn Geräte stellen sich automatisch ein, Displays leiten die Ausführung an. Anschließend können innerhalb weniger Minuten Muskellänge und Faszien im fle-xx- Zirkel trainiert werden. Das kompetente Fachpersonal begleitet natürlich alle Abläufe und motiviert zusätzlich.

Auf diese Art und Weise können Sie im Parador bei wöchentlich ein bis zwei Trainingseinheiten, die in jeweils weniger als einer Stunde zu absolvieren sind, Ihre Beschwerden in der Ursache angehen und einen schmerzmindernden Ausgleich schaffen. Mehr noch: Einmal mit betreutem Muskeltraining begonnen, werden Sie eine stetig wachsende Vitalität spüren und erfahren, dass Gesundheit – Ihre Gesundheit! – mehr als das bloße Fehlen von Krankheit und Gebrechen sein kann. Übernehmen Sie Verantwortung!

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren