Vergessener Topf auf dem Herd löste Feuerwehreinsatz aus

0

Ahrensburg (sam). Wieder ist es passiert, dass der rauchende Inhalt eines Kochtopfes einen Feuerwehreinsatz auslöste, dieses Mal in der Immanuel-Kant-Straße in Ahrensburg.

Feuerwehreinsatz in der Immanuel-Kant-Straße in Ahrensburg, Ursache war ein auf einem Herd qualmender Kochtopf. Foto: Silke Mascher

Feuerwehreinsatz in der Immanuel-Kant-Straße in Ahrensburg, Ursache war ein auf einem Herd qualmender Kochtopf. Foto: Silke Mascher

Gegen 19.30 Uhr alarmierten die  Bewohner des Hauses die Feuerwehr aufgrund der starken Rauchentwicklung. Eine Nachbarin stellte der Feuerwehr den Wohnungsschlüssel zur Verfügung. Die Wohnung, in der sich der überhitzte Topf befand, war leer, der Anwohner nicht Zuhause!

Zu löschen gab es nichts. Um den Qualm aus der Wohnung zu bekommen, stellten die Kameraden einen Elektrolüfter zum querlüften auf. Insgesamt war die Wehr mit einem Löschzug, bestehend aus drei Fahrzeugen und einem Führungsfahrzeug vor Ort.

Erst am Sonnabend musste die Ammersbeker Wehr zu einem Einsatz, bei dem ein Schnellkochtopf eine Wohnung derart verqualmt hatte, das der Bewohner in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

So berichtete ahrensburg24.de
image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren