Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG + Volksbank Lübeck eG = Volksbank Südholstein

0

Anzeige

Lübeck/Trittau (ve/pm). Die Volksbank Lübeck eG und die Raiffeisenbank Südstormarn Mölln eG schließen sich unter dem Namen Volksbank Südholstein eG zusammen. Dies ist das Ergebnis einer Jury-Sitzung vom gestrigen Tage. Im dritten Wahlgang haben Vorstände, Aufsichtsratsvorsitzende sowie deren Stellvertreter, Mitarbeiterinnen und Auszubildende sowie Kunden beider Banken den Namen Volksbank Südholstein eG bestimmt.

Am Dienstagabend bestimmte eine Jury bestehend aus Vorständen, Aufsichtsräten und deren Vertreter, Mitarbeiterinnen und Auszubildenden sowie Kundinnen und Kunden beider Banken den Namen Volksbank Südholstein eG für die neu entstehende Bank.  Foto: © Volksbank Lübeck

Am Dienstagabend bestimmte eine Jury bestehend aus Vorständen, Aufsichtsräten und deren Vertreter, Mitarbeiterinnen und Auszubildenden sowie Kundinnen und Kunden beider Banken den Namen Volksbank Südholstein eG für die neu entstehende Bank.
Foto: © Volksbank Lübeck

„Uns war wichtig, diese Entscheidung nicht als Vorstand alleine zu treffen, sondern möglichst viele Interessengruppen in den Prozess mit einzubeziehen. Daher haben wir uns für einen Mitarbeiter-Ideenwettbewerb entschieden und bewusst auch Kunden in die Entscheidungsfindung eingebunden“ – so urteilen übereinstimmend die Vorstände beider Banken, die sich über das Ergebnis sichtlich erfreut zeigen.

Zufrieden mit dem Ausgang sind auch Ferdinand Plehn und Lutz Kleinfeldt, Aufsichtstratsvorsitzende der beiden Banken. „Das Ergebnis überzeugt uns. Es schafft nicht nur Identität, sondern zeigt auch unsere regionale Verankerung.“ „Ich finde es beeindruckend und weitsichtig, dass bei dieser Entscheidung auch die Kunden angehört werden. Das hofft man zwar, aber in der Realität ist es häufig nicht der Fall. Deswegen freut es mich umso mehr, Mitglied dieser Bank zu sein.“, sagt Dr. Yvonne Frambach.

Die Namensfindung stellt einen wichtigen Meilenstein im Zusammenschluss beider Banken dar. Die abschließende Entscheidung fällt durch die Beschlüsse der Vertreterversammlungen beider Häuser im Mai / Juni nächsten Jahres.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren