„Augen zu und durch“ mit dem Theater Hoisdorf: Am Freitag ist Premiere

0

Großhansdorf/Hoisdorf (ve). Habt Ihr schon Lampenfieber, liebes Team vom Theater Hoisdorf? Am Freitag ist Premiere der neuen Inszenierung. „Augen zu und durch“ heißt das Stück. Und dieser Titel ist durchaus wörtlich zu verstehen.

Das Ensemble der neuen Inszenierung bringt die turbulente Verwirrungskomödie "Augen zu und durch" auf die Bühne. Premiere mit dem Theater Hoisdorf ist am 20. November 2015 im Waldreitersaal.

Das Ensemble der neuen Inszenierung bringt die turbulente Verwirrungskomödie „Augen zu und durch“ auf die Bühne. Premiere mit dem Theater Hoisdorf ist am 20. November 2015 im Waldreitersaal.

Die neue Kömodie des Theater Hoisdorf ist schnell, voller Situationskomik und fordert das Team um Regisseurin Heike Meyer wieder besonders heraus. Andreas Lüthje, der bei “Funny Money” Regie geführt hat, ist in der Rolle des Holbeck zu sehen. Von Ohnmächten und Medikamenten an den Rand der Unzurechnungsfähigkeit getrieben, lässt dieser Charakter viel Raum für Improvisation. Timo Hilkenbach mimt den Schulze – perfekt mit Buchhalter-Pullunder und gekonnter Verzweiflungs-Mimik. Und dann gibt es da noch die Ehefrauen Helene, gespielt von Katja Tappé, und Valerie, gespielt von Mareike Kachel, den Juden Rubenstein, gespielt von Martin Stampe, und weitere.

Karten im Vorverkauf

Premiere der neuen Inszenierung ist am Freitag, 20. November 2015. Weitere Aufführungstermine sind Sonnabend, 21. November 2015; Freitag, 15. Januar 2016; Sonnabend, 16. Januar 2016; Freitag, 12. Februar 2016; Sonnabend, 13. Februar 2016; Freitag, 19. Februar 2016; Sonnabend, 20. Februar 2016.

Karten im Vorverkauf gibt es bei Schreibwaren Rieper, im Bürgerbüro Siek, bei der MARKT Theaterkasse und online beim Theater unter http://www.theaterhoisdorf.de/karten-online-kaufen/. Sie kosten zwölf Euro. Alle Aufführungen sind im Waldreitersaal Großhansdorf und beginnen um 20 Uhr. Und: ahrensburg24.de wünscht toi toi toi!

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren