Ahrensburg: Wieder ein Raubüberfall auf eine Tankstelle

0

Ahrensburg (ve/ots). Ein bisher unbekannter Mann hat gestern Abend in der Straße Reeshoop eine Tankstelle überfallen und die Angestellte bedroht. Es war die Tankstelle neben dem Discounter in Höhe des badlantic, dort ist es in den vergangenen Monaten mehrfach zu Überfällen gekommen.

Die 32-Jährige füllte gegen 20.20 Uhr gerade das Regal hinter dem Bereich der Kasse mit Zigaretten neu auf, als der Tatverdächtige hereinkam. Sie stand zu diesem Zeitpunkt mit dem Rücken zu ihm. Die Angestellte bemerkte den Mann erst, als er ebenfalls hinter dem Tresen erschien.

Mit einem Messer bedroht

Der Mann hielt ihr ein Messer vor und verlangte von ihr die Herausgabe des Bargelds. Sie zeigte ihm die Kasse. Letztlich griff er selbst hinein und verließ mit der Beute, einer geringen Summe Bargeld, den Verkaufsraum. Er floh zu Fuß in eine unbekannte Richtung. Die Angestellte blieb unverletzt und informierte die Polizei.

Sie beschreibt den Tatverdächtigen wie folgt: Er ist etwa 25 bis 35 Jahre alt und circa 1,80 bis 1,90 Meter groß, hat eine schlanke, sportliche Figur. Zu seiner Nationalität sind keine Angaben möglich. Er hatte sich maskiert mit einer Kapuze und einer Sonnenbrille, so dass eine Beschreibung der Haare und Augen ebenfalls nicht möglich sind. Er war bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke mit Kapuze und Emblem am linken Arm sowie einer Jeanshose.

Zeugen: Bitte melden

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg ermittelt wegen des Verdachts des schweren Raubes und bittet Zeugen, die den Unbekannten gesehen haben oder denen in Tatortnähe ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen ist, sich mit ihr unter der Rufnummer 04102/ 809- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren