Peter-Paul-Kirche in Bad Oldesloe: „Konzertchen zum Advent“

0

Bad Oldesloe (je/pm). Erst die Einkäufe auf dem Wochenmarkt erledigen und dann das „Konzertchen zum Advent“ in der Peter-Paul-Kirche genießen. Das ist der Vorschlag der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Bad Oldesloe, die an allen vier Adventssonnabenden stimmungsvolle Konzerte am Vormittag veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Der Buxtehuder Chor eröffnet die Reihe "Konzertchen zum Advent" am Sonnabend, 28. November 2015.Foto: E. Schröder

Der Buxtehuder Chor eröffnet die Reihe „Konzertchen zum Advent“ am Sonnabend, 28. November 2015.Foto: E. Schröder

Die Programme der Konzertchen sind mit etwa einer halben Stunde bewusst kurz und abwechslungsreich gestaltet. Anschließend laden die Freunde der Kirchenmusik jeweils zu Kaffee, Tee und Plätzchen in den gemütlichen Sammlungsraum ein. Auch der beliebte und völlig kalorienfreie musikalische Adventskalender in CD-Form kann dort erworben werden.

Die Konzerte

Die Konzertreihe beginnt am Sonnabend, 28. November 2015, um 11 Uhr mit vorweihnachtlichen Klängen des Oldesloer Buxtehude-Chores unter der Leitung von Henning Münther. Das Programm spannt einen Bogen durch die Jahrhunderte. So sind „Brich an, du schönes Morgenlicht“ von Johann Sebastian Bach (1685 – 1750) und „Nun komm, der Heiden Heiland“ von Lucas Osiander (1534 – 1604) genauso zu hören wie „Lully, lulla, lullay“ von Bob Chilcott (*1955) und „My Lord has come“ von Will Todd (*1970).

Die Posaunenschüler von Annemarie Neiß spielen zusammen mit den langjährigen Bläsern des Posaunenchores am Sonnabend, 5. Dezember 2015, volkstümliche und geistliche Adventsmusik, von Klassik bis Swing. Rund 25 Personen sind versammelt, wenn alle Blechbläser des Posaunenchores adventliche Lieder zum Mitsingen und Zuhören vortragen. Passend zum Nikolaustag werden kurze weihnachtliche Texte gelesen.

Zum dritten Advent am Sonnabend, 12. Dezember 2015, präsentieren fünf Jungorganisten unter der Leitung von Henning Münther um 11 Uhr ihre Orgelkünste an der großen Mühleisen-Orgel. Arendt Schulz, mit neun Jahren der jüngste Nachwuchsorganist, spielt zum ersten Mal vor Publikum leichte Choräle zum Mitsingen. Hannes Karl, 14 Jahre, begann kürzlich seine Ausbildung an der Orgel und konzentriert sich beim Konzertchen auf adventliche Lieder. Enno Gröhn, 19 Jahre, spielt Improvisationen. Jasmin Ostermann und Benedikt Schwardt, beide 19 Jahre, gestalten das Konzert mit einem Mix aus freien Stücken und Chorälen. Die Komponisten sind Dietrich Buxtehude (1637 – 1707) und Johann Sebastian Bach (1685 – 1750).

Am Sonnabend, 19. Dezember 2015, tritt das sechsstimmige Ensemble „a capriccio“ um 11 Uhr in neuer Zusammensetzung im Altarraum auf. Eingerahmt von zwei Vertonungen von „Leise rieselt der Schnee“ sind traditionelle Adventslieder im alten und neuen Gewand zu hören, darunter die beliebtesten Stücke der letzten Jahre. So kurz vor dem Fest stehen zudem die Weihnachtslieder „Vom Himmel hoch“ und „O du fröhliche“ in wenig bekannten Vertonungen auf dem Programm.

Das Ensemble "a capriccio". Foto: T. Günther

Das Ensemble „a capriccio“. Foto: T. Günther

Nach dem Trubel auf dem Wochenmarkt ist die Kirche erfahrungsgemäß zu den Konzertchen gut gefüllt. Deshalb führt die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Oldesloe diese Tradition gern fort und bietet damit die Gelegenheit, mitten im Einkaufsstress einmal inne zu halten, zu verschnaufen und sich auf den eigentlichen Sinn der Adventszeit einzulassen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren