Schwarzenbek: Fußgänger nach Unfall gestorben

0

Schwarzenbek (ve/ots). Ein Fußgänger erlag heute Vormittag nach einem Verkehrsunfall in der Hamburger Straße seinen lebensgefährlichen Verletzungen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen fuhr ein 59-jähriger Schwarzenbeker mit seinem Mercedes, einem Coupé C 200, gegen 6.30 Uhr von der Hamburger Straße aus in Richtung Hamburg. In Höhe der Hausnummer 19 überquerte plötzlich der 91-jährige Fußgänger von der Königsberger Allee aus die Fahrbahn. Der Mann nutzte nicht die Fußgängerbedarfsampel, sondern ging ein paar Meter weiter hinter dieser, von links nach rechts, über die Fahrbahn.

Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen dem Mercedes und dem Rentner. Der 91-Jährige blieb mit einer blutenden Kopfwunde auf der Fahrbahn liegen. Er war nicht ansprechbar. Nach der notärztlichen Behandlung musste er mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Er erlag dort seinen Verletzungen. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Beamten sperrten die Hamburger Straße in dem Bereich der Unfallstelle bis 7.30 Uhr voll. Es kam dort zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Beamten stellten den Mercedes sicher und zogen einen Sachverständigen der DEKRA hinzu. Die Ermittlungen zum Unfall dauern noch an.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren