Gut Wotersen: Auto landete im Löschteich

0

Wotersen (ve/ots). Ein junger Autofahrer fuhr heute Morgen in Wotersen in einen Löschwasserteich. Glücklicherweise wurden er und sein Beifahrer nicht verletzt. Das Auto allerdings gluckerte unter.

Dieses Auto landete in der Nähe des Gut Wotersen in einem Löschteich. Die Insassen blieben unverletzt. Foto:©Polizei Ratzeburg

Dieses Auto landete in der Nähe des Gut Wotersen in einem Löschteich. Die Insassen blieben unverletzt.
Foto:©Polizei Ratzeburg

Der 21-jährige Mann aus Niedersachen fuhr gegen 7.20 Uhr mit seinem VW Golf Variant von Kankelau aus in Richtung Wotersen. Kurz vor dem dortigen Gutshaus Wotersen fuhr er in einer Linkskurve, aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit, geradeaus. Dabei „durchbrach“ er einen Pfosten und ein Stahlkette. Einige Meter weiter landete er direkt in dem Löschwasserteich. Er und sein 25-jähriger Bruder konnten sich noch unverletzt an Land retten. Der Wagen versank fast vollständig und musste von der Feuerwehr aus dem Wasser gehoben werden. Der VW Golf trug einen wirtschaftlichen Totalschaden davon.

Dieses Auto landete in der Nähe des Gut Wotersen in einem Löschteich. Die Insassen blieben unverletzt. Foto:©Polizei Ratzeburg

Dieses Auto landete in der Nähe des Gut Wotersen in einem Löschteich. Die Insassen blieben unverletzt.
Foto:©Polizei Ratzeburg

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren