Bad Oldesloe: Rentnerin brutal überfallen

0

Bad Oldesloe (ve/ots). Am vergangenen Donnerstagnachmittag überfiel ein bisher unbekannter Mann in der Kurparkallee eine Rentnerin. Er raubte ihr die Handtasche. Die Dame erlitt einen Schock.

Die 80-jährige Frau war gegen 14.25 Uhr zu Fuß vom Kurpark aus in Richtung des so genannten Salzteiches, circa 100 Meter hinter dem dortigen Spielplatz, unterwegs. Die alte Dame ist gesundheitlich bereits sehr eingeschränkt und benötigt zur Fortbewegung zwei Gehhilfen.

Sie hatte kurz zuvor in der Innenstadt bei der Sparkasse ihre Rente abgeholt. Im Kurpark wurde sie plötzlich von hinten gepackt und auf den Boden gestoßen. Es handelte sich bei dem Angreifer möglicherweise um einen Mann. Er entriss der 80-Jährigen die Handtasche und durchsuchte ihre Kleidung während sie auf dem Boden lag. Mit der Handtasche floh der Unbekannte dann zu Fuß in Richtung der Innenstadt. In der Handtasche befanden sich ihr Portmonee mit dem Geld, ihre persönlichen Papiere und die Hausschlüssel.

Passanten kamen der alten Dame zur Hilfe und verständigten die Polizei. Die 80-Jährige war körperlich unverletzt, stand aber unter dem Einfluss des Geschehens. Sie musste nicht in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe hatte sich daraufhin mit einem Mitarbeiter des „Weißen Rings“ in Verbindung gesetzt. Der Weiße Ring hat der Rentnerin eine Soforthilfe in Form einer finanziellen Unterstützung zukommen lassen und ihr weitere Betreuung angeboten.

Am darauffolgenden Freitagmittag, 4. Dezember 2015, erschien der 62-jährige Pächter eines Kleingartens aus der Straße Kirchberg auf der Wache. Er hatte die Handtasche der Rentnerin unterhalb der Gartenmauer auf dem Fußboden gefunden. Bis auf das Bargeld war noch alles in der Tasche. Der Mann verzichtete auf seinen Finderlohn. Als er von dem Überfall erfuhr, ließ er der alten Dame ebenfalls über den Weißen Ring eine Geldspende zukommen.

Die Kriminalpolizei in Bad Oldesloe bittet Zeugen, die den Überfall gesehen, sich mit ihr unter der Rufnummer 04531/ 501- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren