Tischtennis: SV Siek möchte sich Platz zwei sichern

0

Siek (je/pm). Am Sonntag, 13. Dezember 2015, fährt der SV Siek 1. Herren, aktuell Tabellenzweiter (11:3 Punkte) der dritten Bundesliga Nord, zu seinem letzten Tischtennis-Hinrundenspiel zum Aufsteiger TuS Celle (3:9 Punkte). Das Ziel von Wang Yansheng, dem noch immer im Einzel ungeschlagenen Laurens Tromer sowie Daniel Cords und Patrick Khazaeli ist es, die Hinrunde mit einen Auswärtssieg beenden. Das würde weiterhin Platz zwei in der Tabelle bedeuten.

Kann das Tischtennisteam von Wang Yansheng am Sonntag seinen zweiten Tabellenplatz halten? Foto: SV Siek

Kann das Tischtennisteam von Wang Yansheng am Sonntag seinen zweiten Tabellenplatz halten? Foto: SV Siek

Der Trainer der 1. Herren, Wang Yansheng, warnt jedoch eindringlich vor dem Gastgeber, der das jüngste Team der gesamten dritten Bundesliga Nord stellt. Nils Hohmeier und Tobias Hippler, zwei Jugendspieler aus Niedersachsen, treten an den Positionen eins und zwei an und haben schon einige Spitzenspieler der dritten Bundesliga Nord in dieser Saison besiegt.

SV Siek ist Favorit

Trotzdem gehen in diesen Partien die Sieker mit „Altmeister“ Wang Yansheng und „Shooting-Star“ Laurens Tromer als Favoriten in die Partien. Daniel Cords und Patrick Khazaeli treffen auf Yannick Dohrmann, der bisher erfolgreich im unteren Paarkreuz spielte, und auf Niklas Mathias oder Alexandru Mircea aus Rumänien. Auch die Doppelbilanzen der Gastgeber von Hohmeier/Hippler sowie Dohrmann/Mircea sind fast ausgeglichen (5:7). Die Sieker stehen mit einer Gesamtbilanz von 9:5 (Wang/Tromer 5:2, Cords/Khazaeli 4:3, zuletzt 4:0) auch hier positiv da.

Die Stormarner freuen sich auf das Nordderby in Celle. Vielleicht profitieren sie davon, dass der Gastgeber am Tag zuvor noch ein schweres Spiel in Berlin beim TTC Düppel bestreiten muss.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren