Kickers Ahrensburg: Fußballturnier um Anneliese-Oelte-Pokal im Januar

0

Ahrensburg (je/pm). Der FSV Kickers 05 Ahrensburg trägt am Sonnabend, 9. Januar 2016, zum vierten Mal das Fußballturnier um den Anneliese-Oelte-Pokal aus. Die Spiele im „Jeder gegen Jeden“-Modus starten um 13 Uhr in der Sporthalle der Stormarnschule.

Der FSV Kickers 05 Ahrensburg lädt zum Anneliese-Oelte-Pokal: In 2014 wurde das Turnier in der Kreissporthalle ausgetragen. Jetzt ist es in der Stormarnschule.

Der FSV Kickers 05 Ahrensburg lädt zum Anneliese-Oelte-Pokal: In 2014 wurde das Turnier in der Kreissporthalle ausgetragen. Jetzt ist es in der Stormarnschule.

FSV Kickers 05 Ahrensburg

Am Turnier, das einmal im Jahr zum Gedenken an Anneliese Oelte, Ahrensburger Opfer des Euthanasieprogramms der Nationalsozialisten, veranstaltet wird, nehmen in diesem Jahr neben den Gastgebern die Teams FC Lampedusa Hamburg, SC Sternschanze IV, Team Freiheit Ahrensburg, Sporting Ratzeburg, Sankt Pauli Antirazzista, FC St. Pauli VI, Seevetal Refugees und Roter Stern Flensburg teil.

Snacks und Fotos

In der Sporthalle, die ab 12 Uhr geöffnet sein wird, gibt es Kaffee, Kuchen, kalte Getränke und herzhafte Snacks zu günstigen Preisen. Für alle Spieler und Besucher, die sich trotzdem das Essen oder die Getränke nicht leisten können, gibt es wie immer die sogenannten „Suspended Meals“. Dies bedeutet, dass für die Verpflegung anderer gespendet werden kann.

Zum Bericht: Anneliese-Oelte-Pokal: Mit Toleranz am Ball bleiben

Neben dem sportlichen Geschehen erwartet die Besucher im Rahmenprogramm eine Fotoausstellung mit großformatigen Bildern von geflüchteten Menschen, die in Ahrensburg ein neues Zuhause gefunden haben. Die Fotografinnen Sarah Lang und Janina Froese besuchten mit Unterstützung des Ahrensburger Freundeskreis Flüchtlinge in der Schlossstadt lebende, geflüchtete Menschen und machten eindrucksvolle Aufnahmen, die in der Halle der Stormarnschule gezeigt werden.

Anneliese Oelte lebte zur Zeit des Nationalsozialismus mit ihrer Familie in Ahrensburg. Sie galt als behindert und wurde von den Nationalsozialisten verfolgt. Im Alter von elf Jahren ist sie kurz nach dem Zweiten Weltkrieg verstorben. Der Fußballverein möchte mit diesem Fußballturnier zu Toleranz und Gemeinsamkeit aufrufen.

Der FSV Kickers 05 Ahrensburg lädt zum Anneliese-Oelte-Pokal: In 2014 wurde das Turnier in der Kreissporthalle ausgetragen. Heike Oelte-Beeth auf dem Turnier in der Kreissporthalle. Sie ist die Nichte von Anneliese Oelte.

Der FSV Kickers 05 Ahrensburg lädt zum Anneliese-Oelte-Pokal: In 2014 wurde das Turnier in der Kreissporthalle ausgetragen. Heike Oelte-Beeth auf dem Turnier in der Kreissporthalle. Sie ist die Nichte von Anneliese Oelte.

Es gibt nur wenige Bilder von Anneliese Oelte, dies zeigt sie mit Bruder Gerhard Oelte.

Es gibt nur wenige Bilder von Anneliese Oelte, dies zeigt sie mit Bruder Gerhard Oelte.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren