Lütjensee: Unbekannte überfallen Fahrradfahrer

0

Lütjensee (ve/ots). Drei bisher unbekannte junge Männer haben am vergangenen Sonnabendmorgen einen Fahrradfahrer in der Hamburger Straße in Lütjensee überfallen. Sie schlugen ihn von hinten nieder.

Der 31-Jährige fuhr gegen 3.35 Uhr mit seinem Fahrrad die Hamburger Straße in Richtung Lütjensee entlang. Plötzlich sprang seine Fahrradkette ab. Er hielt daraufhin an und stellte das Fahrrad auf Sattel und Lenker, um den Schaden zu beheben. Der Fahrradfahrer hörte dann hinter sich Stimmen und nahm drei männliche Jugendliche wahr. Auf einmal bekam er möglicherweise mit einem Gegenstand einen Schlag auf den Kopf. Dann verlor er das Bewusstsein.

Passanten fanden den Bewusstlosen

Ein Ersthelfer fand ihn einige Zeit später immer noch nicht ansprechbar auf dem Boden liegend. Dem Helfer gelang es, den Verletzten aufzuwecken. Der Fahrradfahrer stellte fest, dass seine Geldbörse mitsamt Inhalt – eine geringe Summe Bargeld und persönliche Papiere – und sein Handy nicht mehr da waren. Er hatte gegen 2 Uhr in der Nacht eine Spielhalle in Trittau verlassen und war mit dem Fahrrad nach Lütjensee gefahren. Nach der Versorgung im Rettungswagen wollte er seinen Weg fortsetzen.

Die Kriminalpolizei in Ahrensburg ermittelt wegen des Verdachts des schweren Raubes und bittet Zeugen, die den Überfall gesehen haben oder weitere sachdienliche Hinweise geben können, sich mit ihr unter der Rufnummer 04102 / 80 9- 0 in Verbindung zu setzen.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren