Polizeidirektion Ratzeburg warnt zu Weihnachten: Einbrecher kennen keine Feiertage

0

Ratzeburg (ve/pm). Die Polizeidirektion Ratzeburg warnt: Einbrecher kennen keine Feiertage und sind auch zu Weihnachten unterwegs. Sie gibt Tipps zur Vorbeugung.

Foto:Rike / pixelio.de

Foto:Rike / pixelio.de

„Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Jahre geht die Polizeidirektion Ratzeburg auch in diesem Jahr davon aus, dass Einbrecher auch über die Feiertage aktiv sein werden“, heißt es in einer Mitteilung. Daher sollten alle Bürgerinnen und Bürger gerade auch an den bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen durch sorgsames Verhalten und besondere Aufmerksamkeit für ihre Mitmenschen dazu beitragen, dass Einbrecher während der Feiertage nicht „erfolgreich“ sind.

Polizeihauptkommissar Gerd Dietel: „Wenn Sie etwas Verdächtiges in ihrer Nachbarschaft wahrnehmen, zögern Sie auch über Weihnachten nicht, dies möglichst schnell über den Notruf 110 der Polizei mitzuteilen.“

Einbruchschutz: Nicht auf facebook vom Urlaub schwärmen

Weitere Tipps: Wer die Feiertage für einen Kurzurlaub nutzt, sollte dies nicht für Fremde sichtbar machen. So sollte es vermieden werden, dass

– das Haus oder die Wohnung unbeleuchtet und dunkel zurück gelassen wird
– Zeitungen über längere Zeit im Briefkasten stecken
– Mülltonnen nach der Abfuhr an der Straße vor dem Haus stehen bleiben
– ein leeres Carport die Abwesenheit der Hausbewohner vermuten lässt
– Anrufbeantworter von einem schönen Ski-Urlaub berichten
– die Urlaubsvorfreude auf Facebook-Seiten mit „Freunden“ geteilt wird.

Einbrecher abwehren: Dazu gehört die richtige Haustechnik

Gerd Dietel: „Pflegen Sie eine gute Nachbarschaft. So können Sie mit Hilfe gegenseitiger Absprachen auch durch eigenes Verhalten dazu beitragen, kein Einbruchsopfer zu werden.“ Natürlich sei dies nur ein kleiner Baustein im Gesamtkonzept Einbruchschutz. Die Polizei empfiehlt jedem Wohnungseigentümer und Hausbesitzer in jedem Fall zunächst einen guten mechanischen Einbruchschutz. Um dies flächendeckend zu erreichen, arbeitet die Polizeidirektion Ratzeburg mit insgesamt 20 Fachfirmen in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg zusammen, die interessierte Bürgerinnen und Bürger ganzjährig und kostenlos beraten.

Sie finden den aktuellen Adressennachweis dieser Fachfirmen im Internet unter www.polizei.schleswig-holstein.de, Schwerpunkthemen der Landespolizei, Einbruchschutz.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren