Havighorst: Taxi durchbrach Terrassenfenster und verwüstete das Wohnzimmer

0

Havighorst (ve/ots). Aus bisher noch ungeklärter verlor ein Taxifahrer in der Straße Schumacherwiese die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er fuhr direkt in eine Doppelhaushälfte hinein.

Möglicherweise wollte der 34-jährige Taxifahrer aus Hamburg offenbar von der Schumacherwiese aus entlang der Rechtskurve in Richtung der Straße Ohlendiek fahren. Dabei verpasste er die Rechtskurve und fuhr geradeaus weiter.

Das halbe Fahrzeug stand im Wohnzimmer

Er fuhr direkt auf das Grundstück zur Doppelhaushälfte hinauf und durchbrach das große, dreiflügelige Terrassenfenster. So stand er mit seinem Mercedes fast zur Hälfte in dem Wohnzimmer einer fünfköpfigen Familie. Das Wohnzimmer wurde dabei komplett verwüstet.

Die Familie war zu dem Zeitpunkt nicht zuhause. Ein Nachbar hatte  das Taxi im Haus entdeckt und die Polizei informiert. Der Fahrer saß zu dem Zeitpunkt noch in dem Wagen. Er musste von der Feuerwehr dort herausgeholt werden. Eingeklemmt war er nicht. Er wurde schwer verletzt mit dem Verdacht auf ein Schädelhirntrauma mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Hatte der Taxifahrer gesundheitliche Probleme?

Die Feuerwehr zog den Wagen aus dem Haus heraus. Das Terrassenfenster sowie ein Unterstand auf dem Grundstück trugen Schäden davon. Der Sachschaden am Haus wird auf 50.000 Euro und am Taxi auf 10.000 Euro geschätzt.

Der Nachbar hatte bereits die Hausbesitzer informiert. Sie brachen den Urlaub zunächst ab und sind gerade Zuhause angekommen. Möglicherweise hatte der Taxifahrer gesundheitliche Probleme und aufgrund eines plötzlichen Krampfanfalls die Kontrolle über den Wagen verloren. Die Polizeibeamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an. Die Ermittlungen dauern an.

Beitragsbild: © Silke Mascher

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren