Schreck in der Abendstunde: Tannenbaum in Brand – Eine Person verletzt

0

Ahrensburg (ve). Gegen Ende der Saison wird es gefährlich mit den Weihnachtsbäumen, denn der weihnachtliche Zimmerschmuck ist dann häufig sehr trocken – die Brandgefahr umso größer. Heute am frühen Abend ist in Ahrensburg ein Weihnachtsbaum in Brand geraten. Ein Person wurde bei dem Brand verletzt.

Einsatz der Feuerwehren Ahrensburg und Wulfsdorf - in diesem Zimmer des Einfamilienhauses war ein Weihnachtsbaum in Brand geraten.

Einsatz der Feuerwehren Ahrensburg und Wulfsdorf – in diesem Zimmer des Einfamilienhauses war ein Weihnachtsbaum in Brand geraten.

Der Weihnachtsbaum stand im Wohnzimmer eines Einfamilienhauses. Der Baum geriet in Brand und stand lichterloh in Flammen. Die alarmierte Feuerwehr Ahrensburg konnte den Brand löschen, noch ehe er in andere Räume des Hauses übergegriffen hat. Eine Person im Haus erlitt bei dem Feuer eine Rauchgasvergiftung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Kameraden waren mit einem Löschzug der Ahrensburger und einem der Wulfsdorfer Wehr vor Ort. Mit einem Gebläse wurde das Haus nach den Löscharbeiten belüftet, die Szenerie wurde vom ausgefahrenen Korb der Drehleiter aus beleuchtet.

Ortswehrführer Florian Ehrich hofft, dass es der einzige in Brand geratene Weihnachtsbaum dieser Saison bleibt: „Die Bäume sind eben jetzt sehr trocken, einige wurden bereits vor Monaten geschlagen. Vielleicht sollte jetzt auf das Kerzenlicht – auch das von elektrischen Kerzen – besser verzichtet werden.“ Die Ermittlungen zur genauen Brandursache hat nun die Polizei aufgenommen.

Einsatz der Feuerwehren Ahrensburg und Wulfsdorf - in einem Einfamilienhaus war ein Weihnachtsbaum in Brand geraten. Vom Korb der Drehleiter aus wurde der Vorgarten des Hauses beleuchtet.

Einsatz der Feuerwehren Ahrensburg und Wulfsdorf – in einem Einfamilienhaus war ein Weihnachtsbaum in Brand geraten. Vom Korb der Drehleiter aus wurde der Vorgarten des Hauses beleuchtet.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren