Brandstiftung in Bargteheide: Brennender Kleintransporter/Polizei sucht Zeugen

0

Bargteheide (ve/ots). In der Nacht zu Sonntag brannte in Bargteheide ein Kleintransporter. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und bittet Zeugen, sich zu melden.

In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, 10. Januar 2016, gegen 2.20 Uhr, meldete ein Zeuge, dass in der Max-Planck-Straße in Bargteheide ein Kleintransporter brennen würde. Er habe im Vorbeifahren eine Rauchentwicklung in der Fahrerkabine sehen können. Bei Eintreffen der Beamten stellten diese zwei Kleintransporter fest, die mit der jeweiligen Fahrzeugfront dicht aneinander in einer der dortigen Parkbuchten abgestellt waren.

Brennende Fahrerkabine: Übergreifen auf anderes Fahrzeug verhindert

Die Fahrerkabine eines der Fahrzeuge brannte vollständig. Die eintreffende Feuerwehr konnte den zweiten Transporter nach Einschlagen der Fahrertürscheibe aus dem Gefahrenbereich schieben. Bei diesem Fahrzeug wurde durch die Hitzeentwicklung lediglich ein Scheinwerfer beschädigt.

Bei dem brennenden Fahrzeug wurde die Fahrerkabine vollständig und die Ladefläche zum Teil beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 50.000 Euro. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einer vorsätzlichen Brandlegung aus.

Zeugen gesucht

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Wem sind in der Nacht von Sonnabend auf Sonntag in der Max-Planck-Straße in Bargteheide verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren