Gastspiel der Niederdeutschen Bühne Lübeck: „Gode Geister“

0

Ahrensburg (je/pm). Training für die Lachmuskeln erwartet Sie am Donnerstag und Freitag, 21. und 22. Januar 2016, jeweils um 20 Uhr im Alfred-Rust-Saal bei der Komödie „Gode Geister“, die von der Niederdeutschen Bühne Lübeck aufgeführt wird.

Szenenbild der Inszenierung "Gode Geister" von der Niederdeutschen Bühne Lübeck. Foto:pm

Szenenbild der Inszenierung „Gode Geister“ von der Niederdeutschen Bühne Lübeck.
Foto:pm

Die Frage, ob es Geister gibt, wird in der Komödie von Pam Valentine eindeutig mit „Ja“ beantwortet, denn welcher Beschäftigung geht man nach, wenn man einerseits verstorben ist, aber andererseits als Atheist nicht in den Himmel aufgenommen wird? So geschieht es, dass das verstorbene Schriftstellerehepaar Jakob und Susi Kehlmann in ihrem ehemaligen Wohnhaus umhergeistert und dem Makler und den neuen Bewohnern Simon und Felicitas Willis das Leben durch allerlei Spuk schwer macht. Aber die Geister wären keine „Goden Geister“, wenn sie nicht ein Einsehen hätten und dem jungen Paar mit Unterstützung weiterer „Himmelsmächte“ kräftig unter die Arme greifen und so letztendlich zu deren Glück beitragen würden. Wer möchte sich da nicht be“geistern“ lassen?

Uwe Wendtorff führt die Regie bei der Inszenierung der Niederdeutschen Fassung von Hartmut Cyriacks und Peter Nissen.

Tickets sichern

Die Karten kosten zwischen sieben und zwölf Euro und sind ab sofort an den Markt Theaterkassen, Große Straße 15 a, Ahrensburg, Telefon 0 41 02 / 51 640, und Rathausstraße 25, Bargteheide, Telefon 0 45 32 / 20 800, sowie an der Abendkasse erhältlich.

Menschen mit einem Grad der Behinderung von mindestens 80 Prozent erhalten gegen Nachweis 50 Prozent Ermäßigung. Sofern das Merkzeichen „B“ im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist, erhält eine Begleitperson ebenfalls eine zu 50 Prozent ermäßigte Karte. Schüler, Studenten, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienst- und Freiwilliges-Soziales-Jahr-Leistende bis zum 30. Lebensjahr erhalten gegen Vorlage ihres Ausbildungsausweises 50 Prozent Ermäßigung auf den Karten-Einzelpreis.

Außerdem besteht weiterhin die Möglichkeit, sich mit dem Wahlabo von vier Karten, die beliebig bei verschiedenen Vorstellungen einzusetzen sind, auch für die kommenden Monate Theaterspaß zu einem besonders günstigen Preis zu sichern.

Szenenbild der Inszenierung "Gode Geister" von der Niederdeutschen Bühne Lübeck. Foto:pm

Szenenbild der Inszenierung „Gode Geister“ von der Niederdeutschen Bühne Lübeck.
Foto:pm

Szenenbild der Inszenierung "Gode Geister" von der Niederdeutschen Bühne Lübeck. Foto:pm

Szenenbild der Inszenierung „Gode Geister“ von der Niederdeutschen Bühne Lübeck.
Foto:pm

image_pdfimage_print
Teilen.

Kommentieren